329km Erinnerung und Absenz

Podcast
FROzine
  • 329km Erinnerung und Absenz
    02:57
audio
32:19 Min.
Möglichkeiten und Hürden des geförderten Wohnens
audio
49:22 Min.
(Un)Leistbares Wohnen
audio
12:21 Min.
Wohnträume schwer erfüllbar
audio
59:50 Min.
Bean-to-Bar Schokolade
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Aserbaidschan und Bergkarabach
audio
30:56 Min.
Gewalt gegen Frauen
audio
48:11 Min.
“Zivilcourage fängt früh an”
audio
59:50 Min.
Stigma der Sexarbeit
audio
11:24 Min.
Klimagerechtigkeit: Loss & Damage
audio
20:33 Min.
Stigma der Sexarbeit

Drei Studierende der Kunstuniversität Linz unternehmen den Versuch mittels einer Analogie, die Anzahl der Augenblicke, an denen man sich an die Schrecken der NS-Zeit erinnert, zu mehren.
200.000 Inhaftierte in Mauthausen und seinen Nebenlagern ergibt eine Menschenkette von über 300km, also vom ehemaligen Konzentrationslager Mauthausen bis zum ehemaligen Reichspartietagsgelände in Nürnberg. Zeil dieser Imagination ist nicht die Repräsentation der Ereignisse, sondern „die Erfahrung der Erinnerung“. Die leitende Frage ist, wie sich eine nach dem Holocaust aufgewachenen Generation an Geschehnisse erinnern soll, die sie nicht selbst erfahren hat.

mehr dazu:
www.mauthausen-memorial.at
www.xing.at

Thomas Bernhard: Heldenpatz, suhrkamp, Frankfurt am Main, 1995

Schreibe einen Kommentar