• 329km Erinnerung und Absenz
    02:57
  • MP3, 128 kbps
  • 2.71 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Drei Studierende der Kunstuniversität Linz unternehmen den Versuch mittels einer Analogie, die Anzahl der Augenblicke, an denen man sich an die Schrecken der NS-Zeit erinnert, zu mehren.
200.000 Inhaftierte in Mauthausen und seinen Nebenlagern ergibt eine Menschenkette von über 300km, also vom ehemaligen Konzentrationslager Mauthausen bis zum ehemaligen Reichspartietagsgelände in Nürnberg. Zeil dieser Imagination ist nicht die Repräsentation der Ereignisse, sondern „die Erfahrung der Erinnerung“. Die leitende Frage ist, wie sich eine nach dem Holocaust aufgewachenen Generation an Geschehnisse erinnern soll, die sie nicht selbst erfahren hat.

mehr dazu:
www.mauthausen-memorial.at
www.xing.at

Thomas Bernhard: Heldenpatz, suhrkamp, Frankfurt am Main, 1995

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
16. Februar 2007
Veröffentlicht am:
16. Februar 2007
Thema:
Kultur Ausstellungen
Sprachen:
Tags:
, , , , , , , ,
RedakteurInnen:
Dominik Meisinger, Julia Kulczycki, Michael Gams, Michael Schweiger, Pamela Neuwirth, Richard Paulovksy, Roswitha Kröll, Sandra Hochholzer, Sarah Praschak, Simone Boria