• 2012_10_29_Eigenklang_Nordkorea
    58:54
  • MP3, 160 kbps
  • 67.41 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

In der neuen Sendung von Eigenklang reisen wir einmal mehr in einen Staat, der uns von anderer Seite her bekannt ist: Nordkorea hat eine lange Musiktradition bestehend aus Trommeln, Flöten und Kajagum. Auch das Akkordeon ist sehr beliebt. Zu diesen Traditionen hat sich seit 2011 auch die Chromatische Mundharmonika gesellt.

Isabella Krapf beschäftigt sich seit ihrer frühen Kindheit mit der Mundharmonika. Sie spielt, sammelt, unterrichtet und repariert Mundharmonikas. Nach etlichen Projekten reist sie seit 2011 regelmäßig nach Nordkorea, um dort die Mundharmonika zu unterrichten. Ihre Studierenden haben in kurzer Zeit sehr viel auf dem Instrument erreicht und spielen beinahe alle Stilrichtungen, auch Österreichische Volksmusik.

Einige dieser StudentInnen befinden sich seit etwa einem Jahr in Wien und studieren an der Musikuni. Während eines Abends präsentierten sie ihr Können in verschiedenen Formationen. In der neuen Eigenklang-Sendung sind Aufnahmen dieses Abends zu hören. Außerdem sprechen wir mit Isabella Krapf über ihre Erfahrungen in Nordkorea.

Ich freue mich, sie am 29.10.2012 um 14 Uhr auf Radio Orange 94,0kHz begrüßen zu dürfen, und verbleibe mit den besten Grüßen.

Gregor A. Grömmer

 

———————————————————————

Mag. Gregor A. Grömmer

Moderator Eigenklang

Institut für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie

Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Mail: gregorgroemmer(at)yahoo(dot)de

———————————————————————

 

Eigenklang ist außerdem auf folgenden Sendern zu hören:

 

Radio Proton, Vorarlberg // Radio Helsinki, Graz // Radiofabrik, Salzburg

Campusradio 94.4, St. Pölten // Radio Freequenns, Steiermark

Freier Rundfunk Oberösterreich // Freies Radio Salzkammergut

Emap.fm // Tinya.org

Produziert am:
10. Januar 2013
Veröffentlicht am:
11. Januar 2013
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, ,
RedakteurInnen:
Gregor Grömmer
Zum Userprofil
avatar
Gregor Groemmer
gregorgroemmer (at) yahoo.de
Für weiterführende Informationen zur Sendung, konsultieren Sie bitte die Hompage des IVE (www.mdw.ac.at/ive). Bei konkreten Fragen und Anfragen zu Kooperationen wenden Sie sich per Mail an mich (gregorgroemmer@yahoo.de).