• Rauschangriff und Pflasterfahndung vom 07.01.2013
    60:00
  • MP3, 128 kbps
  • 54.94 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Anlässlich der Veranstaltung „35 Jahre arzneimittelgestützte Behandlung von Suchtkranken in Österreich: Rückblick und Perspektiven“, welche am 30.11.2012 in Wien stattfand, wurde ein Hauptreferat von Univ. Prof. Dr. Alfred Springer gehalten. Das Thema des Vortrages lautete:“Zur Geschichte der Behandlung der Suchtkrankheit in Österreich“.

Alfred Springer war jahrelang Leiter des Ludwig Boltzmann Institutes für Suchtforschung und auch Obmann des Vereines Wiener Sozialprojekte und gilt als einer der wenigen Suchtfachmenschen in Österreich. Die Veranstaltung, welche in der Universitäts-Zahnklinik abgehalten wurd,  wurde von der ÖGABS (Östereichische Gesellschaft für arzneimittelgestützte Behandlung von Suchtkrankheit), dem ÖVDF (Österreichischer Veren für Drogenfachleute) und der Medizinischen Universität organisiert und durchgeführt. Die KollegInnen des ÖVDF haben den Vortrag dankenswerterweise mitgeschnitten und zur Verfügung gestellt.