• Radio Revolution
    59:29
  • MP3, 320 kbps
  • 136.15 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Radio Revolution: Transdisziplinäres Medientheater fürs Radio

Mitte Dezember 2012 fand im Wiener Tanzquartier das Stück »Radio Revolution« unter der Leitung des Künstlers/ Performers Thomas Jelinek (Nomad LabFactory) statt. Es ist eine Bühnenarbeit fürs Radio, bei der Brechtsche Radiotheorie auf High-Tech-Media und Diskussion trifft, eine Live-Radiosendung auf der Bühne, produziert fürs Radio.

»›Radio Revolution‹ stellt zum gegenwärtigen Zeitpunkt, an dem der globale Systemzusammenbruch unaufhaltbar erscheint und die Umwälzung ankündigt, die Wirklichkeit zur Verhandlung. Durch den Akt der Kooperation werden die einzelnen kreativen Momente des Erhebens der Stimme und der Aktion zwischen allen Anwesenden zum politisch schöpferischen Prozess, in dem über die Wirklichkeit und ihre Veränderbarkeit entschieden wird.« (Auszug aus dem Pressetext)

DiskussionsteilnehmerInnen: Katja Kobolt (Kuratorin/ Publizistin/ Kulturproduzentin; u. a. beim feministischen Kuratorinnen Kollektiv REDMIN(E)D; Ljubljana/ München), Stefan Lutschinger (Philosoph/ Kurator; Projekt: Class War Games, London/ Moskau/ Wien), Robert Misik (Journalist/Autor, Wien), Julieta Rudich (Journalistin/ TV-Produzentin)

Soundregie: Thomas Wagensommerer, Video: Peter Koger, Radiomoderation: Anna Soucek (Redakteurin Ö1 Kultur), Sendeteam: Tobias Karl/ Simon Olipitz (campus & cityradio 94.4). Eine Ko-Produktion mit NJOY 91.3 und campus & cityradio 94.4

Diese Sendung ist ein Live-Mitschnitt und wurde von NJOY 91.3 und campus & cityradio 94.4 live übertragen.