• Audio (1)
  • Dokumente (1)
  • lichtsmog3
    56:58
  • MP3, 192 kbps
  • 78.25 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Auswirkungen von Lichtsmog auf den Menschen

„Wie viel Licht benötigen wir? (..) Etwas weniger als üblicherweise angeboten wird. Licht wird so gut wie immer positiv bewertet. ‚Mehr‘ Licht wird assoziiert mit ‚mehr Sicherheit‘, mit besserer Sicht, besserer Stimmung, mit Wohlbefinden.“

„Bis zu einer gewissen Grenze. Dann beginnt die Irritation. Und die Blendung. Lichttechnische Normkonferenzen bemühen sich um Optimierungen. Inter-individuelle Unterschiede verhindern jedoch verbindliche Aussagen. Jeder Mensch sieht anders (Helligkeit, Farben), empfindet und verarbeitet anders. Auf jeden Fall anders als das ‚Norm‘-Auge, die ‚Norm‘-Wahrnehmung, die „normierte“ Schwelle, ab der eine weitere Lichtintensitätsteigerung nicht mehr sinnvoll wäre. Das Messinstrument ist – im Grunde – indolent. Schmerzunempfindlich. Lichtintensitätssteigerungen werden begleitet von zunehmendem Missbehagen Betroffener, in der Folge können Schmerzschwellen überschritten werden – ‚das Licht tut weh‘!“
(Peter Heilig, Augenarzt)

„Wir wissen, dass der sogenannte basale Ruhe- und Aktivitätszyklus (Brac) unsere Aufmerksamkeit und Wachheit beeinflusst. (…) Das Phänomen der Erholung stellt ein Grundprinzip lebender Organismen dar, die diese von Maschinen unterscheidet. In der Erholungsphase regeneriert sich der Organismus von selbst, heilt Mikrowunden und reinigt sich selbst von chemischen Abfallprodukten.“
(Maximilian Moser, Chronobiologe)

 

Linksammlung:

Peter Heilig

http://www.hellenot.org/fileadmin/user_upload/PDF/WeiterInfos/11_BlendungAugenarzt.pdf
http://www.hilfsgemeinschaft.at/fileadmin/templates/download_files/us_artikel/gefaehrliches_licht.pdf
http://www.hellenot.org/fileadmin/user_upload/PDF/WeiterInfos/12_Kuenstliches_Licht.pdf

http://www.forumgesundheit.at/portal27/portal/forumgesundheitportal/channel_content/cmsWindow?p_tabid=5&p_menuid=63353&action=2&p_pubid=140301

http://www.hellenot.org/fileadmin/user_upload/PDF/WeiterInfos/10_PSVWien_WieVielLicht.pdf

http://www.youtube.com/watch?v=6up-24tFFPI

http://www.hellenot.org/licht-als-problem/mensch/#c800

Maximilian Moser

http://www.humanresearch.at
http://www.humanresearch.at/webcontent/pg_Publikationen_de.html
http://www.humanresearch.at/webcontent/pg_Radio_und_TV_de.html
http://forschung.medunigraz.at/fodok/suchen.person_uebersicht?sprache_in=en&menue_id_in=101&id_in=90075240
http://www.phzh.ch/PageFiles/24077/CSPC_eDossier_05-1.pdf (CSPC E-Learning / E-Dossier 05 / Lernen als Thema der Neurowissenschaften; Lernen und Rhythmus aus Sicht der Chronobiologie. Ein schriftliches Interview mit Prof. Maximilian Moser, Joanneum Research u. Medizinische Universität Graz)
http://www.integrative-oncology.ch/pdfs_2010/Moser_Cancer_and_Rhythm_Cancer_Cause_Control_2006.pdf
http://independent.academia.edu/MaxMoser/Papers/1530267/2006WhyLifeOscillates
http://www.heartbalance.org/images/stories/2009-wobrazeks-newsleben-chronobiologie.pdf
http://www.springerlink.com/content/w0536k7764p03223/
(Cancer Causes and Control Volume 17, Number 4 (2006) – ‚Cancer and Rhythm‘ by Maximilian Moser, Karin Schaumberger, Eva Schernhammer and Richard G. Stevens)
http://m.faz.net/aktuell/wissen/medizin/chronomedizin-das-herz-zerriss-im-morgengrauen-11489705.html

http://www.integrativmedizin.at/fileadmin/user_upload/downloads/Interview_Moser_pdf.pdf

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/krebs/news/chronomedizin_aid_227783.html

http://news.bbc.co.uk/2/hi/uk_news/scotland/7945145.stm
(BBC NEWS 15-03-2012 ‚Night shifts spark cancer pay-out‘)

 

Diverse andere interessante Links

http://www.licht.de/fileadmin/shop-downloads/h01.pdf
http://www.hellenot.org/fileadmin/user_upload/PDF/WeiterInfos/11_GeoMagazin_VerloreneNacht.pdf
http://www.bafu.admin.ch/publikationen/publikation/00847/index.html?lang=de&do (Schweizerische Eidgenossenschaft, Bundesamt für Umwelt BAFU; Empfehlungen zur Vermeidung von Lichtemissionen – Ausmass, Ursachen und Auswirkungen auf die Umwelt; 2005)
http://www.lichtverschmutzung.de/dokumente/PostTower_und_Vogelwelt.pdf
http://www.urbanwildlands.org/Resources/LongcoreRich2004.pdf (The Ecological Society of America; – Front Ecol Environ 2004; 2(4): 191–198: ‚Ecological light pollution‘ by Travis Longcore and Catherine Rich)
http://www.ooe-umweltanwaltschaft.at/xbcr/SID-904819EB-156693B6/LV_nur-TEXT.pdf
http://www.igb-berlin.de/tl_files/data_igb/_aktuell_presse/_downloads/3_pdf_dokumente/LeibnizZwischenruf-02-2009-2.pdf

 

Mit folgenden Interviewpartnern:

Univ. Prof. Dr. Peter Heilig
Augenarzt, Wien

Dr. Dietmar Hager
Facharzt für Unfallchirurgie
Spezialist in Handchirurgie (Diplom der Ärztekammer)

Ao. Univ. Prof. Dr. Maximilian Moser
Institut für Physiologie, Med. Uni Graz
und Human Research Institut, Weiz

Musik: „Short time” von Reman; download von jamendo.com unter CC-Lizenz