• kommentar_gnackwatschn
    03:14
  • MP3, 192 kbps
  • 4.44 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Kommentar der Woche im FROzine.

Auch in der aktuellen Ausgabe der Kupf-Zeitung wird eine „Gnackwatsch’n“ verteilt. Diesmal richtet sich diese kritische Kolumne  in erster Linie an die Kulturpolitik des Landes OÖ. Für das Musiktheater wurden „Kunst-am Bau“-Aufträge im Wert von 1,2 Millionen Euro erteilt. Prinzipiell keine üble Sache. Hätte die 14-köpfige Jury (in der eine einzige Frau saß) nicht alle Aufträge an Männer vergeben. Die „Gnackwatsch’n“ – die stets ohne Nennung der Verfasserin bzw. des Verfassers erscheint – wurde von Petra Moser eingelesen.

Nachzulesen unter: http://www.kupf.at/medien/zeitung/2011-2012/144/gnackwatschn oder in der Printausgabe der Kupfzeitung (Nummer 144; Dez.-Feb.2013).

 

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
17. Dezember 2012
Veröffentlicht am:
17. Dezember 2012
Thema:
Politik Kulturpolitik
Sprachen:
Tags:
, , , , , , , , , ,
RedakteurInnen:
Petra Moser, Stefan Rois