• 2012_12_12_frauenzimmer_Cross work
    30:22
  • MP3, 192 kbps
  • 41.72 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Cross Work – die geschlechterbewusste Überkreuzarbeit – bedeutet zunächst, dass Frauen geschlechterbewusst mit Buben/Burschen und Männer geschlechterbewusst mit Mädchen arbeiten. Seit Ende der 1990er Jahre knüpft dieser Ansatz an Erfahrungen und Erkenntnisse von Mädchen- und Jungenarbeit an, um diese für das gemischtgeschlechtliche Setting aufzubereiten. Worum geht es bei Cross work nun genau,  wie sieht es mit der Umsetzung in der Praxis aus  und was sind die Herausforderungen? Darüber informiert Annemarie Schweighofer-Brauer, sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin des Instituts für gesellschaftswissenschaftliche Forschung, Bildung und Information (FBI), Erwachsenenbildnerin und Autorin.

Moderation und Sendungsgestaltung Teresa Lugstein, make it – Büro für Mädchenförderung