• symposium-eisenriegler-obsoleszenz - mit schluss-musik
    21:50
  • MP3, 192 kbps
  • 30 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Sepp Eisenriegler ist Geschäftsführer des Reparatur- und Service-Zentrums „R.U.S.Z“ in Wien, Vorsitzender des nationalen Dachverbandes für Sozialwirtschaft „RepaNet“, sowie Direktor des EU-Dachverbandes für Sozialwirtschaft „RREUSE“.

Im Rahmen des Symposiums – „Hinter uns die Sintflut – Die „Energiewende“ zwischen Anspruch und Wirklichkeit“ – gab er zunächst einen kurzen Überblick, was es mit den genannten Reparatur-Institutionen auf sich hat. Vor dem Hintergrund der Erfahrungen und Einsichten, die die Reparatur-Arbeit mit sich bringt, thematisierte er anschließend manche unlautere Phänomene wie die ‚Energie-Effizienz-Lüge‘ und die ‚geplante Obsoleszenz‘.

Derartige Phänomene verweisen nicht zuletzt auch auf Zusammenhänge zwischen gewissen Umweltschäden und manchen kapitalistischen Notwendigkeiten, und werfen somit schließlich auch die Frage nach Wert und Güte der herrschenden Wirtschaftsweise auf.

Zunächst aber ist zu hören, wie sich die erwähnten Reparaturdienste von anderen Reparaturdienstleistungen unterscheiden.

Musik (CC) ‚Conjugal Visit‘ – Poolhouse (instrumental)