• 2012.11.30_1800.10-1850.10__Frozine
    49:52
  • MP3, 192 kbps
  • 68.5 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Themen in dieser Sendung: Zwischen Profit und Risiko. Welche Verantwortungen haben Banken? / Volksbegehren Banken in die Schranken

 

Zwischen Profit und Risiko

In vielen Lebensbereichen spielt der Begriff der Nachhaltigkeit eine überaus wichtige Rolle. Lediglich der Finanzsektor wird damit nicht assoziiert – sondern ganz im Gegenteil gerade in Zeiten der Wirtschaftskrise als Hort von Verantwortungslosigkeit gesehen.

Fred Luks (Head of Corporate Sustainability der Bank Austria) hielt am 19.11.2012 im Kepler Salon einen Vortrag zur Verantwortung, die Banken haben, und erzählte Näheres dazu, anhand welcher Kriterien sich nachhaltiges Agieren im Finanzbereich bewerten lässt.

Sarah Praschak war vor Ort.

 

Banken in die Schranken

ist ein Volksbegehren, das folgende Forderungen beinhaltet:

–  Menschenrecht vor Finanzherrschaft

–  Gerechte Vermögensverteilung

–  Bankgeschäft nur für die Realwirtschaft / Schluss mit dem Banken-Casino

–  Schluss mit der fatalen Geldpolitik

–  Stopp der Spekulation mit lebenswichtigen Ressourcen

Dazu hatten wir Manfred Gotthalmseder live zu Gast im Studio, er erzählte uns Näheres zu den Hintergründen dieses Volksbegehrens.

http://www.banken-volksbegehren.at/

 

Durch die Sendung führt Sarah Praschak.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
30. November 2012
Veröffentlicht am:
30. November 2012
Thema:
Politik Wirtschaftspolitik
Sprachen:
Tags:
, , ,
RedakteurInnen:
Sarah Praschak