• 2012_11_01_pura_vida_irish
    60:00
  • MP3, 192 kbps
  • 82.4 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Als Punk zum Mainstream wurde und Bands wie PIL und Throbbing Christle auch in Irland und Nordirland ankamen, entdeckte auch die irische Jugend elektronische Musik und Post Punk für sich. DIY Sounds, die auch musikalisch völlig ungebildete kreieren konnten, wurden zum neuen subversiven Ausdrucksmittel einer Generation, die mitten in der Wirtschaftskrise kaum Perspektiven kannte. Der Norden des Landes befand sich in Geiselhaft eines dauerhaft schwelenden religiösen Konflikts, während der Alltag der Republik Irland von einer starren konservativen Gesellschaftsordnung geprägt wurde. Folglich lehnten viele Heranwachsende herrschende Eliten kategorisch ab. Die Wahl zwischen Arbeitsamt, Emigration und der glitzernden Welt des Pop, die britische Musikmagazine, Radio- und Fernsehsender vermittelten, fiel deshalb nicht schwer.

PW: goodsounds

Text, Recherche und Schnitt: Phonül
Moderation: Travelling Matt

http://www.puravida.at
http://www.konkord.org
http://www.facebook.com/puravidasounds

Quellen:
Strange Passion – Explorations in Irish Post Punk DIY and Electronic Music 1980 – 83, Finders Keepers Records, LP

Tracklist:

01 Virgin Prunes – Twenty Tens (I´ve Been Smoking All Night Long)
02 The Threat – High Cost Of Living
03 Stano – Town
04 Chant! Chant! Chant! – Play Safe
05 SM Corporation – Fire From Above
06 The Peridots – No Water
07 Operating Theatre – Austrian
08 Major Thinkers – Avenue B
09 Dogmatic Element – Just Friends
10 Choice – Always In Danger
11 PH – Last Days