In memoriam: Julius Zechner (Interview mit Peter Donke)

Sendereihe
FROzine
  • inmemoriamjuliuszechnerinterviewmitpeterdonke
    25:51
audio
Innovative Arbeitsmarktpolitik? Langzeitarbeitslosigkeit und Prekarität
audio
Weltempfänger: Das Ergebnis der Wahlen in Katalonien
audio
De-Kolonialisierung in den Köpfen
audio
Risikogruppen und Kurzarbeit-Variante #4
audio
Ein Männerproblem: Gewalt gegen Frauen
audio
Beitrag: Kinder in der Krise
audio
#itsup2us: Vielfalt leben und sichtbar machen - Podiumsdiskussion
audio
Verschwörungen und Polarisierung – Zerreißproben für die Demokratie
audio
Weltempfänger: Angriffe auf die Zapatisats in Chiapas
audio
Verschwörungen und zwei Seiten des Asylwesens

In memoriam: Julius Zechner

Gitarrist der legendären Band „Willi Warma“, Gründungsmitglied der HOSI und der Aidshilfe, Szenegröße. Und für viele ein schmerzlich vermisster Freund. Vor 20 Jahren starb Julius Zechner. Am 2.11.2012 geht in der Stadtwerkstatt zu seinem Gedenken eine spezielle Veranstaltung über die Bühne. Motto: „a toast to absent friends“. Das Programm reicht von Lesungen aus Andreas Kumps „Es muss was geben“ bis hin zu einem Konzert der Urgesteine „Mollies“. Peter Donke, Mitorganisator des Events, sowie langjähriger Wegbegleiter und Musikerkollege von Julius Zechner, teilt in einem Interview mit Stefan Rois seine Erinnerungen und informiert über das anstehende Event.

Musik Anfang: Willi Warma – Niemand hilft mir

Musik Mitte: Dynamo Urfahr – The Long Goodbye

Musik Ende: Dynamo Urfahr – Mother

 

http://versorgerin.stwst.at/artikel/aug-31-2012-1315/ich-bin-eine-schwester

http://www.stwst.at/

A TOAST TO ABSENT FRIENDS
FR, 02.11.2012   20:00 Uhr  STWST
20h fargo

21h kepplinger/frittaion

22h rucki zuckis

23h donke/zigon

24h mollies

Schreibe einen Kommentar