„Du bist meine Mutter“ Theater über Demenz mit Walter Anichhofer

Sendereihe
Mutter-und-Tochter-Gespräche
  • 5.Sendung 14.10.2012
    30:38
audio
Wer in Salzburg hat Hunger auf Kunst und Kultur?
audio
Musik liegt in der Sommerluft
audio
Frauen im Studium – früher und heute
audio
La Crème au Caramel - Oh là là
audio
Ein Besuch im English Center
audio
Über die Kälte - Teil 2
audio
Über die Kälte
audio
Warten auf das Kind
audio
Sind Sie souveräne Lesende?

„Woran werden Sie sich erinnern, wenn Sie sich nicht mehr bewusst erinnern können?“

 

Für die Mutter-und-Tochter-Gespräche im Oktober besuchten wir den Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler Walter Anichhofer  bei den Proben zu seinem neuen Stück: “Du bist meine Mutter“ Wir sprachen mit ihm unter anderem über die Herausforderung, Mutter und Sohn in einer Person darzustellen.

Premiere ist am 20.Oktober in Hallein.

“Du bist meine Mutter“ von Joop Admiral

Spiel & Gesamtleitung:  Walter Anichhofer Theatralisches Coaching und Kostüme: Marion Hackl

Ausstattung: Lois Ellmauer

 

Eine besondere Geschichte über Vergessen und Abschied nehmen ist dem niederländischen Schauspieler Joop Admiraal mit seinem Theater „Du bist meine Mutter“ gelungen. In der autobiografischen Geschichte besucht der Schauspieler seine in einem Pflegeheim lebende Mutter, hält Zwiesprache mit ihr und thematisiert damit die Alzheimer-Demenz in sensibler Weise. Poetisch anrührend und unsentimental wirft dieses Stück ein neues Licht auf die Chancen und Abgründe dieser Situation.

Das Solostück „Du bist meine Mutter“ aus dem Jahre 1981, wurde mit dem Louis d’Or ausgezeichnet. Es wurde  verfilmt und erhielt den Pulitzer-Preis. In Deutschland wurde das Werk mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet.

Seine beeindruckende Form gewinnt das liebevolle und bewegende Stück mit der Darstellung von Mutter und Sohn durch einen Schauspieler.

 

Wir freuen uns wieder auf viele aufmerksame Hörerinnen und Hörer und auf Ihr/Euer Feedback zu unserer Sendung!

 

Susanna Andreini und Eva Tschiderer

 

 

 

 

 

Termine:

Premiere: 20.10.2012

Weitere Termine: 27.10., 2.11.2012

Theater Objekt Hallein. Jew.19h30

Karten beim Kulturforum Hallein 06245-80882 oder info@forum-hallein.at

Kunstbox Seekirchen: 17.11.2012, 20h

info@kunstbox.at

Schloss Kuenburg, Tamsweg: 28.12.+  29.12. 2012, 20h

info@lungaukultur.at

 

 

Schreibe einen Kommentar