• PK Mattigtalbahn Schnitt CBA 21092012
    58:21
  • MP3, 128 kbps
  • 53.42 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Begleitdokument zu Wegstrecken, Folge 179, siehe> http://cba.fro.at/65299

Ertüchtigung der Mattigtalbahn

Am 21.09.2012 fand im Rathaus Braunau eine Pressekonferenz der ARGE Mattigtalbahn statt.

In seltener Einhelligkeit traten dabei Politiker aller Fraktionen (tja, im glücklichen Innviertel sind die Männer noch unter sich!) sowie Mag. Paul Stefan, Obmann des Vereins Lebensraum Mattigtal und Triebfeder des Projektes zur Ertüchtigung, sprich Ausbau und Attraktivierung der Mattigtalbahn, für eine baldige Umsetzung dieses Vorhabens auf.

Die Mattigtalbahn verläuft von Braunau – mit Anschluss an die Strecke Simbach – Braunau – Ried im Innkreis – Neumarkt-Kallham – nach Steindorf bei Straßwalchen, die Strecke hat eine Länge von 40 km.

Seit Dezember 2009 verkehren zumindest im 2-Stunden-Takt direkte Züge von Braunau nach Salzburg Taxham Europark, die sehr gut angenommen werden.

Darüber hinaus besitzt die Strecke durch einige größere Betriebe, z.B. KTM in Mattighofen, entlang der Bahn ein beträchtliches Entwicklungspotenzial an Fahrgästen, aber auch an Frachtaufkommen.

Natürlich würde eine Attraktivierung der Bahn mit Taktverdichtung und zusätzlichen Halten bei gleichbleibenden bzw. kürzeren Fahrzeiten autofahrende ZeitgenossInnen, die in Richtung Braunau bzw. Salzburg unterwegs sind, anlocken und darüber hinaus wäre eine attraktivierte Mattigtalbahn ohnedies für NutzerInnen jeglicher Art, ob für Fahrten zur Arbeit, zur Ausbildung, für Erledigungen und im Freizeitverkehr von Vorteil.

Hier nun das  Pressegespräch in voller Länge:

Es sind wie folgt zu hören: Bgm. (Bürgermeister) Mag. Johannes Waidbacher (Braunau, VP), Mag. Paul Stefan, LAbg. (Landtagsabgeordneter) Bgm. Erich Rippl (Friedburg, SP), Abgeordneter zum Nationalrat Harry Buchmayr (SP), LAbg. Bgm. Franz Weinberger (Altheim, VP), LAbg. David Schiessl (FP), Friedrich Schmid (Bezirkssprecher Grüne), Alois Buchner (Sprecher Personenkomitee fuer neue Verkehrslösungen in Salzburg), der Redakteur dieser Sendereihe, Richard Fuchs (Regionalstadtbahnaktivist seit über 30 Jahren), teilnehmende JournalistInnen, u.a. Martina Weidenholzer (Oberöst. Nachrichten), sowie der damals scheidende Tourismusdirektor der Region.

Der von Richard Fuchs sachkundig, detailliert und liebevoll gestaltete Gleisplan der neuen Mattigtalbahn zur Veranschaulichung der Dimensionen des Vorhabens befindet sich in den Unterlagen zur Pressekonferenz:
http://www.lebensraummattigtal.at/download/aktuelles07_presse20121007.pdf

Erich Klinger, Redaktion Wegstrecken