• Beitrag ohne Moderation: 1000 Trommeln für ein weltweites, bedingungsloses Grundeinkommen
    25:13
  • Gesamtsendung 1000 Trommeln für ein weltweites, bedingungsloses Grundeinkommen – inkl. Abmoderation
    30:06
  • MP3, 128 kbps
  • 27.56 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

„In Freiheit tätig sein!“

Am 5. Oktober findet in Wien eine Kundgebung statt:

1000 Trommeln für ein weltweites bedingungsloses Grundeinkommen. In der Sendung stellen wir zu diesem Anlass einige Fragen:
Was ist Bedingungsloses Grundeinkommen? Wieso soll es weltweit gedacht werden? Welche Sprengkraft besitzt dieses Instrument? Was würde sich mit dessen Einführung ändern? Und nicht zuletzt: wie trifft diese politische Forderung auf solche Form? In diesem Fall eine laute Performance!

Auf der Website des Kukuma Netzwerks (Mitorganisator_innen), können wir lesen:

„Ziel ist es, viele unterschiedliche Menschen für die Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens zu begeistern.

Das bedingungslose Grundeinkommen ist ein existenzsicherndes Einkommen für jede_n – ohne Verpflichtung zu einer Arbeits- oder anderen Gegenleistung –, und soll allen gesellschaftliche Teilhabe und ein würdevolles Leben ermöglichen.

Herzstück des Projekts ist eine Kundgebung im Märzpark, bei der gemeinsam im Rhythmus getrommelt wird, um die Forderung nach dem Grundeinkommen voranzutreiben: Bedingungslos! Wohnen, Ernährung, Bildung – für das Recht auf ein gutes Leben!“

Links und Literaturtipps:

Tausend Trommeln für ein weltweites bedingungsloses Grundeinkommen
http://1000trommeln.net/

Netzwerk Kukuma
http://www.kukuma.org/

Kulturrisse 03/2010: Jetzt, für alle, bedingungslos: Grundeinkommen
http://kulturrisse.at/ausgaben/032010

Netzwerk Grundeinkommen und sozialer Zusammenhalt – B.I.E.N.-Austria
http://www.grundeinkommen.at

Grundeinkommen – ein Kulturimpuls
http://www.youtube.com/watch?v=ExRs75isitw&feature=player_embedded

Reitter, Karl: Bedingungsloses Grundeinkommen. Intro, mandelbaum kritik&utopie, Wien 2012
http://www.mandelbaum.at/books/806/7417