Autonome Bilder

Podcast
Radio Stimme
  • rast_20121002_cba
    60:00
audio
1 Std. 00 Sek.
Awesome HipHop Humans. Queer*Fem*Rap im deutschsprachigen Raum
audio
1 Std. 00 Sek.
Everyday Exploitation. Aktuelle Beiträge zu Ausbeutung und Widerstand
audio
1 Std. 00 Sek.
Rude Girls dürfen das
audio
1 Std. 00 Sek.
Im Gespräch über das Queer Museum Vienna und EU-Migrationspolitik
mediamissing
Im Gespräch über das Queer Museum Vienna und EU-Migrationspolitik
audio
1 Std. 00 Sek.
Aber Flagge zeigen, nein danke
audio
1 Std. 00 Sek.
Im Dialog mit der Maschine
audio
1 Std. 00 Sek.
Ererbte Biografien im Land der Täter:innen
audio
1 Std. 00 Sek.
The Art of Revolution
audio
1 Std. 00 Sek.
Migrationsgeschichte und Migrationsdiskurse

Radio Stimme beschäftigt sich in dieser Sendung mit der medialen Spurensuche von sozialen und politischen Kämpfen. Die visuelle Repräsentation sozialer Kämpfe steht im Mittelpunkt eines im Rahmen der Wienwoche von Kinoki kuratiertem Filmprogrammes. „Sich Gehör verschaffen“ ist Thema des Films „Sachamanta“ indem sich gegen Landraub kämpfende KleinbäuerInnen über selbstverwaltete freie Radios vernetzen. Wie wirksam Adbusting und Interventionen im öffentlichen Raum sein können wenn es darum geht, auf marginalisierte Gruppen aufmerksam zu machen, hat jene KünstlerInnengruppe gezeigt, die kurzerhand einen Bettelbeauftagten für die Stadt Wien ernannte. Radio Stimme bringt Interviews mit KünstlerInnen aus diesen drei Projekten.

Gestaltung: Ida Divinzenz, Petra Permesser, Alexandra Siebenhofer

Schreibe einen Kommentar