• dnp12Talk24
    50:09
  • MP3, 256 kbps
  • 91.85 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Der Facebook-Überwachungsstandard

Submitted by akrisch on Tue, 14/08/2012 – 07:48
Speaker
Erich Moechel

ist ehemaliger Redakteur der Futurezone, der früheren IT-News Website des ORF, und schreibt derzeit für fm4. Aufsehen erregten seine Recherchen zu den Enfopol-Papieren, die zu weiteren Berichten über die europäischen Normierungsanstrengungen in Sachen Telekommunikationsüberwachung führten.

Gemeinsam mit der Telepolis-Redaktion erhielt Moechel dafür den Europäischen Preis für Online-Journalismus der Medien-Konferenz Net-Media 2000 in der Kategorie „Investigative Reporting“ (2000).

Er ist Mitglied im Board of Advisors von Privacy International und Mitbegründer der Big Brother Awards in Österreich sowie der Quintessenz. Seit einigen Jahren gibt der Magister der Geisteswissenschaften sein Wissen auch als Lektor und Vortragender an verschiedenen Universitäten und Fachhochschulen weiter.
Inhalt
Das bereits praktizierte Einlesen und Speichern von Chats, privaten Postings und Webmail samt Brechen der https-Verschlüsselung von Web-2.0-Diensten soll auch als Telekomstandard verankert werden. Das Muster der Überwachung von Telefonie/SMS und E-Mail, wie es sich in den Gesetzen zur Vorratsdatenspeicherung manifestiert, soll damit auf sämtliche Kommunikationsdienste im Web ausgedehnt werden.

Dafür bedarf es allerdings drastischer Mittel: Sicherheitszertifikate einer offiziellen Zertifizierungsstelle müssen gefälscht und sämtliche Internet-Provider dazu verpflichtet werden,“Deep Packet Inspection“ Hardware und von den Behörden kontrolliertes Überwachungsserver zu installieren.

Laut einem aktuellen Entwurf des European Telecom Standards Institute (Europäisches Institut für Telekommunikationsnormen, ETSI) sollen künftig tatsächlich alle Web-2.0-Dienste Schnittstellen einrichten, über die sie die Aktivitäten bestimmter Nutzer für die Polizeibehörden freischalten können. Erich Moechel wird über den aktuellen Stand der Entwicklungen berichten, die daran Beteiligten Geheimdienste, Behörden und Unternehmen nennen und weitere Hintergrundinformationen geben.
Links

Berichte