• 2012_08_29_Linzer Sagen und Geschichten
    59:23
  • MP3, 128 kbps
  • 54.37 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

 

“Sagen zu erzählen ist nichts anderes als Geschichten weiterzuerzählen, die man von jemandem gehört hat, der sie auch nur vom Hörensagen kennt. Sagen schlagen eine Brücke von der Vergangenheit in die Gegenwart und verbinden Zeit und Raum zu einem Geschehen. Linz war Schauplatz wichtiger Ereignisse und ist reich an Geschichte und Geschichten. Unter Kaiser Friedrich III. war die Stadt Kaiserresidenz, Regentin Maria Theresia und Kaiser Josef II. besuchten die Landeshauptstadt. Der Handel mit Venedig machte Linz reich. Die Ereignisse innerhalb und außerhalb der Stadtmauern interessierten die Menschen, sie redeten darüber und diese mündliche Überlieferung blieb in den Sagen erhalten” (Dr. Elisabeth Schiffkorn).

Dr. Elisabeth Schiffkorn ist Journalistin und Sachbuchautorin. Nach Studium der Europäischen Ethnologie in Wien und Passau beschäftigt sie sich als Volkskundlerin überwiegend mit regionalen Themen. Arbeitsschwerpunkte sind Brauchtum und regionale Speisen. 1990 erschien ihr Buch „Brot und Brauchtum“, 1995 Gründung der Zeitschrift EuroJournal Linz – Mühlviertel – Böhmerwald, 2001 Gründung der RegionalEdition.

“Linzer Sagen und Geschichten”

Aus dem Buch von Dr. Elisabeth Schiffkorn lesen Irene Hafner, Monika Angermayr, Beate Hess, Rainer Mücke, Heinz Kellermayer und Walter Wallmüller. Leitung der Sendung, Regie und Schnitt: Ewald Hafner. Eine Produktion des Seniorinnen- und Seniorenradio-Klubs der Medienwerkstatt Linz, November 2011. Die Sendung wurde am 30. November 2011 und 29. August 2012 im Radio FRO ausgestrahlt.