• Rauschangriff und Pflasterfahndung vom 20.08.2012
    60:00
  • MP3, 128 kbps
  • 54.94 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Seit mehr als 20 Jahren besteht in Österreich die Forderung nach Einrichtung von sogenannten Drogenkonsumräumen, in welchen unter fachlicher Aufsicht risikoärmerer intravenöser Konsum ermöglicht werden soll, um die negativen Auswirkungen auf den öffentlichen Raum und die Gesundheit der Betroffenen minimieren zu können. Obwohl die Forderung regelmäßig wiederholt wird und von Fachleuten aus verschiedenen Bundesländern kommen (Wien, Steiermark, Tirol und Vorarlberg) gibt es nach wie vor keinen einzigen Drogenkonsumraum in Österreich, während im restlichen Europa ca. 60 derartige Einrichtungen existieren. In dieser Ausgabe hören sie Ausschnitte aus einer einschlägigen Podiumsdiskussion, die im Februar 2009 auf Einladung der Grünen Bildungswerkstatt Tirol in Innsbruck stattgefunden hat. Am Podium waren folgende Personen vertreten: Dr. Franz Pietsch (damals Bundesdrogenkoordinator der Republik Österreich), Dr. Ingo Ilja Michels (damals Leiter der Geschäftsstelle der Drogenbeauftragten der deutschen Bundesregierung), Sigrid Marinell (damals Gemeinderätin für die SPÖ in Innsbruck) und NR Dr. Kurt Grünewald (GRÜNE).