• rast_20120807_cba
    60:07
  • MP3, 192 kbps
  • 82.58 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Immobilienspekulationen, Securities am Bahnhof, Polizeikontrollen in der U-Bahn, Überwachungskameras überall. In einem Schwerpunkt beleuchtet Radio Stimme die Frage, wem die Stadt eigentlich gehört – und wem nicht.

Wir sprechen mit Bewohner_innen des Hauses in der Mühlfeldgasse 12 im zweiten Wiener Gemeindebezirk. Dort wird von den Eigentümer_innen seit Jahren versucht, Mieter_innen mit unbefristeten Mietverträgen zum „freiwilligen“ Auszug zu bewegen. Eine Strategie der aktuellen Eigentümerin, das Haus der autonomen Szene zur Nutzung zu überlassen, um so den Widerstand der Mieter_innen zu brechen, ging nicht auf. Alte und neue Bewohner_innen solidarisierten sich, im Erdgeschoß entstand die selbstverwaltete Gemeinschaftsküche „Pizzeria Anarchia“. Anlässlich des Räumungsversuchs vor einigen Tagen sprechen wir mit Bewohner_innen des Hauses.

Darüber hinaus stehen urbane Verdrängungs- und Ausgrenzungsprozesse in Hamburg und Berlin im Fokus.

Weitere Beiträge:
Wir Bleiben Alle?! – Gespräch mit Andrej Holm über Interventionen gegen die Kapitalistische Stadt (Radio Corax)
Stadtumstrukturierung in Hamburg – der Film „Empire St. Pauli – von Perlenketten und Platzverweisen“ (Radio Z)

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Radio Stimme
Radio Stimme Zu hören auf Orange 94.0
Produziert am:
07. August 2012
Veröffentlicht am:
08. August 2012
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, ,
RedakteurInnen:
Alexandra Siebenhofer, Sonja Hofmair
Zum Userprofil
avatar
Radio Stimme
radio.stimme (at) initiative.minderheiten.at
1060 Wien