• marinamauriello2012
    60:00
  • MP3, 128 kbps
  • 54.93 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Im Gespräch mit Gabriele Ebmer schildert Frau Prof.Marina Mauriello ihren Lebensweg, den sie der Musik und der Weitergabe ihrer Kenntnisse widmet. Geboren in Venedig, hat sie bereits früh zu ihrer großen Leidenschaft, dem Cembalo gefunden. Durch die Liebe des Großvaters zu Wagner und zur Musik im Allgemeinen erhob sie Johann Sebastian Bach zur Triebfeder ihres schöpferisch- musikalischen Lebens. In der Sendung erfahren wir von ihrem tragischen Schicksal, das für sie das vorzeitige Ende einer internationalen Karriere als Cembalistin bedeutete. Mit hohem Engagement widmete sie sich seither dem Unterrichten von KonzertistInnen, sowohl in Mailand als auch am Konservatorium der Stadt Wien und gibt Unterricht in Italien und Österreich.

Einmal jährlich sind im Barockschloß Gutenbrunn-Heiligenkreuz bei St.Pölten auf Einladung der Schloßherrin Frau Anne-Marie Figdor Konzerte alter Musik zu hören, die im Zuge der Seminare Prof.Mauriellos aufgeführt – und unter MusikexpertInnen als wahre „Kleinode“ im Cembalobereich hoch geschätzt werden.

Regelmäßige TeilnehmerInnen an den Aufführungen sind die anerkannten KonzertantInnen Bruna Panella, Akiyo Ozawa, Federico Caldara und Adriana Azzaretti.

Sendungsgestaltung: Gabriele Ebmer

Moderation:Gabriele Ebmer