Illegales Frauenradio macht Misshandlungen publik

Sendereihe
Radiofabrik. Magazin um 5. (Einzelbeiträge)
  • 2012_07_16_Palabra_de_Mujer_Nicaragua
    06:23
audio
Die Hunger.Macht.Profite-Filmtage: Jingle „Der Fall Mubende und der bittere Geschmack der Vertreibung“
audio
Die Hunger.Macht.Profite-Filmtage: Jingle "Milchflut. Melken bis zum Ruin"
audio
Das Magazin um 5 – live von der Extremismus Tagung – Tag 3
audio
Das Magazin um 5 – live von der Extremismus Tagung – Tag 2
audio
Das Magazin um 5 - live von der Extremismus Tagung - Tag 1
audio
Schmiede 2016: Interview XXMO & Wasser-Licht-Installation
audio
Schmiede 2016: Interview zu Videoquark und Leckmuscheln
audio
Schmiede 2016: Interview mit Rüdiger Wassibauer
audio
Schmiede 2016: Wunschamt
audio
Schmiede 2016: Interview Prophescene2160

In einem kleinen Bauern-Dorf in Nicaragua kämpft ein illegales, feministisches Radio gegen häusliche Gewalt und für Gleichberechtigung. Palabra de Mujer – zu deutsch: das Wort der Frau – macht Werbung für Kondome, für die Rechte von Homosexuellen und für mehr Umweltschutz. Und das in einer Gegend, in der die meisten Männer noch richtige Cowboys sind. Was hier gilt, ist das Faustrecht. Besonders die Frauen und Mädchen leiden unter den rauen Sitten: Prügel und sexueller Missbrauch sind für viele Teil des Alltags – manches Eifersuchtsdrama endet sogar mit dem Tod einer Frau. Aber das Frauenzentrum „Casa de Mujer“ stemmt sich auch mit ihrem Radiosender gegen diesen extremen Machismus.

In diesen Tagen feiert der Sender seinen 20. Geburtstag. Nicaragua-Reporter Klaus Brunner ist für uns über holprige Schotterpisten nach „Bocana de Paiwas“ gereist und hat den Sender und seine AkivistInnen besucht.

Schreibe einen Kommentar