„Die friedfertige Frau“

Sendereihe
Radiofabrik – Frauenzimmer
  • 2012_07_11_Doing_Gender_Mitscherlich
    29:57
audio
Frauenzimmer – Chancengleichheit: 20 Jahre Gender-Mainstreaming
audio
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Garten
audio
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Frauenkörper
audio
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Weiblich & selbstständig
audio
HiPi – Die Facebook-Gruppe Historischer Pinzgau. Interview Rudi Leo und Doris Junger mit Sabaha Sinanovic. 12.10.2019
audio
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Frauen und Literatur
audio
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Ab ins Netz
audio
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Formen der Partnerschaft
audio
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Kleidung. Zwischen Zwang und Befreiung
audio
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Frauen in Europa. Die EU als Motor für Gleichstellung

In dieser Frauenzimmer-Sendung treffen zwei Frauenpersönlichkeiten aufeinander, die sich ganz leicht einmal in Frankfurt, Stuttgart oder in Berlin hätten begegnen können. Die Psychoanalytikern Margarete Mitscherlich, die im Juni 2012 verstorben ist und die Salzburgerin Dagmar Unterrainer. Beide sind sie leidenschaftlich in der Sprache verankert, beide ausgestattet mit einem analytischen Charisma. Magarete Mitscherlich-Nielsen hat die deutsche Frauenbewegung der 1960iger Jahre stark mitgeprägt. Drei Buchtitel von ihr seien hier expemplarisch angeführt: „Die friedfertige Frau“, 1985; „Die Zukunft ist weiblich“, 1987, „Über die Mühsal der Emanzipation“, 1990.

Schreibe einen Kommentar