• Without a Trace
    30:48
  • MP3, 128 kbps
  • 28.2 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Without a Trace

Brasiliens verschwundene Kinder

„Viele Mütter glauben, dass ohnehin keiner die Kinder von uns armen Leuten stiehlt, sondern nur die der Reichen, weil die schöner sind und weil man da Lösegeld kassieren kann.“ erzählt dona Tercilia, deren geistig behinderter Sohn vor 14 Jahren spurlos verschwand.

Immer wieder verschwinden in Brasilien Kinder und Jugendliche aus den Favelas, den illegalen Armenviertel der Städte. Die Polizei unternimmt für gewöhnlich nichts. Ganz im Gegenteil. Gerüchteweise ist ja die Polizei selbst oft in das Verschwindenlassen involviert. Für illegalen Organhandel oder Kinderprostitution, wird hinter vorgehaltener Hand gemunkelt.

Women on Air besuchte die Maes do Brasil (Mütter Brasiliens), eine Vereinigung von Müttern, deren Kinder verschwunden sind und sprach mit dona Tercilia und der Psychologin Valeria Magalhaes über dieses Phänomen sowie die Bewältigungsstrategien der Mütter.

Sendungsgestaltung: Ulla Ebner

Musik:
-Maria Bethania: Onde estará o meu amor
-Phil Manzanera: Desaparecidos
-Puro Style: Chama a Policia
-Skunk Anansie: Fucking Political
-Lom-C: Esperando Esperanza

Produziert am:
22. August 2006
Veröffentlicht am:
23. August 2006
Thema:
Politik Widerstand
Sprachen:
,
Tags:
, , ,
Zum Userprofil
avatar
Aleksandra Kolodziejczyk
aleks (at) o94.at