FROzine am 27.06.2012 – Arbeitslos aktiv

Podcast
FROzine
  • 2012.06.27_1800.10-1850.10__Frozine
    49:52
audio
Fokus Frauengesundheit
audio
Kinder brauchen eine Lobby
audio
Kinderschutz und Frauengesundheit im Zentrum
audio
Weltempfänger: Republikausrufung auf Barbados
audio
Mehr für Care
audio
Psychische Gesundheit als "wertvolles Gut"
audio
Was bedeutet Klimaangst?
audio
Generation der Krisen?
audio
Stichwahl in Chile
audio
Unmut schafft Mut

 

Diese Monatsschwerpunkt-Sendung informiert Sie über das „Erste Hilfe Handbuch für Arbeitslose“, beschäftigt sich anhand des Falls „Arno Dübel“ mit dem Begriff „Klassismus“ und bietet Ihnen Gedankenstöße zu Müẞiggang, Faulheit, Langeweile und Warten.

 

Interview zum „Erste-Hilfe-Handbuch für Arbeitslose“

Jedes Jahr haben etwa 800.000 Arbeit suchende ÖsterreicherInnen mit den bürokratischen Mühlen des AMS zu tun. Für viele eine strapaziöse Erfahrung. Unterstützung bietet das „Erste Hilfe Handbuch für Arbeitslose“, das kürzlich durch den Verein „Aktive Arbeitslose“ neu aufgelegt wurde. Dominik Meisinger sprach mit dem Autor des Handbuchs, Martin Mair, und Karin Rausch, die für das Projektmanagement des Buches zuständig war.

 

Faul, Frech, Dreist

Das Buch Faul, Frech, Dreist. Die Diskriminierung von Erwerbslosigkeit durch BILD-Leser*innen ist im Verlag Edition Assemblage, Münster, erschienen. Britta Steinwachs und Christian Baron haben in ihrem Buch den Fall Arno Dübel untersucht und aufgezeigt, dass unsere Gesellschaft Klassenunterschiede macht. Das heißt: Menschen werden hinsichtlich ihrer sozialen Herkunft klassifiziert, diskriminiert. Klassismus – ist immer noch ein unbekannter Begriff. Und damit es dieser nicht bleibt, hat sich Radio Corax mit den beiden Autoren des Buches „Faul, Frech, Dreist“ unterhalten.

 

Müßiggang ist aller Faulheit Godot

Was haben Ingeborg Bachmann, Friedrich Nietzsche und Gerhard Schröder gemeinsam? Sie alle sind Teil der Zitatcollage „Müßiggang ist aller Faulheit Godot“, die wir Ihnen nun zum Besten geben. Sofern es nicht um Sprichwörter oder Redensarten handelt, stammen die verwendeten Aussagen aus den Bereichen Literatur, Philosophie, Sozialwissenschaft, Religion und Politik. Thematisch wird ein Bogen von Müssiggang und Faulheit über Langeweile bis hin zum Phänomen des Warten gespannt.

Sprechende: Sabina Köfler, Oliver Jagosch, Pamela Neuwirth, Stefan Rois / Musik: Feather Drug.

 

 

Durch die Sendung begleitet Sie: Stefan Rois

Schreibe einen Kommentar