Stop killing us: Häusliche Gewalt in Österreich

Podcast
Globale Dialoge – Women on Air
  • Stop killing us: Häusliche Gewalt in Österreich
    55:02
audio
52:14 Min.
Sorgende Städte – Ungleichheiten entgegnen
audio
56:48 Min.
Globale Handlungsperspektiven?! Einblicke in das Buch „Global Female Future“
audio
55:28 Min.
Was heißt hier Befreiung? Revolutionen und Transformationen
audio
54:14 Min.
8. Entwicklungstagung 2022: Globale Ungleichheiten und wie Feminismus staatlich umgesetzt werden kann
audio
57:00 Min.
Frauen, Leben, Freiheit – Widerstand und Revolution in Kurdistan
audio
57:23 Min.
Gemeinsam sorgen? Strategien und Utopien für eine anderen Care-Arbeit
audio
55:04 Min.
Best-of Globale Dialoge – Women on Air 2021/22 / Teil 2
audio
10:03 Min.
Die Zeit war reif: Die Gründung von WIDE vor 30 Jahren
audio
09:44 Min.
Der gemeinsame Kampf israelischer Frauen gegen Domestic-Violence und die Situation der arabischen Minderheit
Frauenmorde, oder auch Femizide, werden deshalb als solche deklariert, da es sich um das gezielte Töten von Frauen wegen ihres Geschlechts oder bestimmten Vorstellungen von Weiblichkeit handelt. Geschlechtsspezifische Ungleichheiten zwischen Frauen und Männern basieren bis heute auf den patriarchal geprägten Rollenbildern und Strukturen unserer Gesellschaft. Die Pandemie hat diese globale Ungleichheit abermals verdeutlicht. Besorgniserregend sind auch die jüngsten Fälle von Femiziden weltweit, aber auch in Österreich. Die allgemeine Gleichberechtigung von Frauen und die Stärkung ihrer Autonomie durch Selbstbestimmung gehören somit zu den Hauptanliegen des von den Vereinten Nationen verfassten SDG 5 Gender Equality. Im Interview mit Barbara Ille, Geschäftsführerin der Wiener Interventionsstelle gegen Gewalt in der Familie, wird die Arbeit der Interventionsstelle vorgestellt und den grundlegenden Fragen rund um das Thema Gewalt nachgegangen. Welche sind die Ursachen häuslicher Gewalt? Wieso sind Frauen am meisten gefährdet? Was macht erfolgreiche Präventionsarbeit aus, und welche Voraussetzungen müssen hierfür geschaffen werden? Musik: Le malamour – Barbara Pravi (Single, 2019) Purge the poison – Marina (Album Ancient dreams in a modern world, 2021) Man’s world – Marina (Album Ancient dreams in a modern world, 2021) Teilzeit Feminist – Nelavie (Single, 2021) Im Interview: Barbara Ille, Geschäftsführerin der Wiener Interventionsstelle gegen Gewalt in der Familie Sendungsgestaltung: Aïda Hauville Weitere Infos: Politik am Ring: “Kampf gegen Frauenmorde. Wie stoppen wir die Gewalt gegen Frauen?”(https://www.parlament.gv.at/POLITIKAMRING/ARCHIV/11_20211122.shtml) Verein FEMA Feministische Alleinerzieherinnen: https://verein-fema.at/ Wenn Sie von Gewalt betroffen sind oder jemanden kennen, der von Gewalt betroffen ist, dann wenden Sie sich an die “Frauenhelpline gegen Gewalt” unter 0800 222 555 Bei akuter Gewalt rufen Sie sofort die Polizei – 133 oder 112 Für eine sichere Unterkunft rufen Sie die Beratungsstelle der Frauenhäuser Wien unter 05 77 22 an Fotocredit: Pexels (CC)

Schreibe einen Kommentar