• 2012.06.18_1800.10-1850.10__FROzine
    49:52
  • MP3, 192 kbps
  • 68.5 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Ein Frauenbüro in Linz wird 20 Damals, vor 20 Jahren, war noch einiges im Argen. Als sich die Frauenpolitik in Linz etablierte, wollten das so manche Herrn Politiker noch nicht recht glauben. Da war mehr die Rede von Beschäftigungstherapie und Wohlfühlprogramm.

20 Jahre Linzer Frauenbüro in Linz und Vieles in der gesellschaftspolitischen Landschaft hat sich getan: Rahmenbedingungen erwirken, Strukturen etablieren, Service, Betratung und politische Vertretung für unterschiedliche Frauenbelange lancieren. Einen ganzen Mix an politischen Agenden nennt das Linzer Frauenbüro heute ihr eigen; es ist ein vielstimmiges Podium. Letzte Woche sprachen Politikerinnen und Wegbegleiterinnen im Alten Rathaus über die Geschichte und die Aktualität in Sachen Linzer Frauenpolitik. Ein Feature von Pamela Neuwirth. Mitschnitt: Schnuffi aka Peter Müller.

Gendersymposium Revisited. „Wem nützt Gender?“, der dritte und letzte Teil der Symposienreihe „Von der Kunst nicht dermaßen regiert zu werden“ ging am vergangenen Freitag an der Kunstuniversität Linz über die Bühne. Sie hören Statements der Vortragenden Ilona Horwath und Brigitte Rauschenbach. Ein Beitrag von Rosi Kröll.

Durch die Sendung führt Maggie Brückner mit der Musik von Etta James, Heidi Mortensen, Lassie Singers und Cat Power

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
18. Juni 2012
Veröffentlicht am:
18. Juni 2012
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , , , ,
RedakteurInnen:
Pamela Neuwirth, Rosi Kröll