• 2012_06_01_pura_vida_soain
    60:00
  • MP3, 192 kbps
  • 82.4 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

In Spanien, und hier hauptsächlich in den Metropolen Madrid und Barcelona, belebte Anfang der 80er Jahre eine neue Bewegung den Underground, die eigentlich keine sein wollte und deshalb auch unter dem Namen „No Movida“ bekannt wurde.  Nach 40 Jahren Franco Diktatur war es an der Zeit althergebrachte Traditionen über Board zu werfen. Rockmusik hatte ausgedient, Punk wurde dekonstruiert und mit Performance Elementen angereichert. Die DIY Bewegung war also auch im spanischen Untergrund angekommen. Als Vorbilder fungierten vor allem die New Yorker „No Wave“ Szene und die Berliner DIY Protagonisten rund um die „Einstürzenden Neubauten“. 1985 war die „No Movida“ Szene genauso schnell wieder verschwunden, wie sie aufgetaucht war.

Text, Recherche und Schnitt: Phonül

Moderation: Travelling Matt

 

http://www.puravida.at

http://www.konkord.org

http://www.facebook.com/puravidasounds

Quellen:

Tensiòn – Spanish Experimental Underground 1980 – 1985, Munster Records, 2012, 2LP

Tracklist:

 

01 Los Iniciados – La marca de Anubis

02 La Fundación – Repetición

03 429 Enganos – Corazone

04 Klamm – The Past Is Frozen

05 New Buildings – Historias para largos recorridos

06 Xeerox – Viejo decorado aléctrivo 4

07 Clónicos – Cha cha cha

08 Mar Otra Vez – He

09 La Gran Curva – Tensión

10 Il Época del Hombre – Me bato contra Dios

11 Teatro Maga de Praga – Distanciamento

12 La Caida de la Casa usher – Baila, negro!

13 Despósito Dental – Dodo (+ Introsuctión Dental)