• 2012.05.31_1800.10-1850.10__FROzine
    49:52
  • MP3, 192 kbps
  • 68.5 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

In dieser Sendung werden wir uns näher mit Thomas Kreiseder und Richard Schachinger zur KUPF unterhalten. Außerdem gib’s auch noch einen Beitrag zum Theremidi Orchestra Workshop beim Liwoli 2012 zu hören.

Die KUPF – Kulturplattform Oberösterreich…

… ist ein Dachverband und die kulturpolitische Interessenvertretung von 125 Kulturinitiativen in Oberösterreich. Sie sieht sich als kulturpolitisch gestaltende Kraft und handelt im Namen ihrer Mitglieder, um die Bedingungen für regionale Kulturinitiativen abzusichern, zu verbessern und gemeinsam mit den Aktivistinnen und Protagonistinnen weiterzuentwickeln.

Und auch politisch ist die Kupf natürlich sehr aktiv. Deshalb werden wir uns heute mit Thomas Kreiseder (im Vorstand der Kupf) und Richard Schachinger (neuer Geschäftsführer der Kupf) näher zu den Themen Urheberrecht, Überwachungsstaat und geistiges Eigentum unterhalten. Aber nicht nur das, auch zu Neuigkeiten aus der Kupf und zum Projekt „Archivia“, an dem u.a. auch Radio FRO beteiligt ist.

Nähere Infos zur Kupf unter http://www.kupf.at/

build your own micronoise

Ein Theremin ist ein Instrument, das ähnlich wie singende Sägen ungewöhnlich & merkwürdig klingt. Es hat einen Kupferbogen, der auf das elektrische Feld eines Körpers reagiert. Besser noch auf die Hand des Musizierenden. Ein Theremin hört sich nicht nur schön an, das Spielen des Instruments lässt die Hände wie Tanzende aussehen. Tanzen kann man in Linz in der Stadtwerkstatt. Und Freitagnacht wird es eh oft laut im Saal der Stadtwerkstatt. Noise und fiepende Geräusche gibt’s während der Veranstaltung „Liwoli – Art meets radical openness“ regelmäßig, wenn experimentelle Sounds in Ohren und Mägen drängen. Am vergangenen Freitag war ein Orchester aus Ljubljana zu Gast, um diese Aufgabe für die Dauer ihrer Performance zu übernehmen, nämlich das Theremidi Orchestra. Dieses gab beim LiWoLi 2012 einen Workshop für „Small electronic noise gadgets“. Hier wurden Platinen mit Widerständen, Lichtsensoren, Drehreglern Prozessoren bestückt und die gleichen Instrumente zusammen gelötet, die das Orchester für seine Auftritte benutzt.

Um was es sich aber nun bei diesem Theremin genauer handelt und wie dieser klingt, sowie auch Teile des Mitschnittes zur Performance vom Theremidi Orchestra in der Stadtwerkstatt am 24.5.2012, hört ihr in einem kleinen Beitrag von Silke Müller.

Beitrag zum Nachhören

 

Durch die Sendung führt Sarah Praschak.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
31. Mai 2012
Veröffentlicht am:
31. Mai 2012
Thema:
Kultur
Sprachen:
Tags:
, , , ,
RedakteurInnen:
Sarah Praschak, Silke Müller