• 004_Crossroads_Sozial_Oekologische_Wende
    56:26
  • MP3, 192 kbps
  • 77.52 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Die Rede von den Krisen übersieht – das „Gute Leben“ meint eben nicht „Wachstum bis zur Erschöpfung“.

Der globale Ressourcenverbrauch führt zu einer Verknappung aller Bodenschätze: Erdöl und Erdgas, Metalle oder Mineralien gehen zur Neige!
Die Konsequenzen der Verknappungen werden in nächsten Jahrzehnten spürbar. Ein Umdenken bei Energieerzeugung, -versorgung und beim Verbrauch drängt sich auf. Dass damit Einbußen an Lebensqualität einhergehen ist eine Befürchtung, aber keine Notwendigkeit: Ernst Schriefl, Brigitte Kratzwald und Andrea Pavlovec Meixner diskutieren im Rahmen des Crossraods Festivals zur „sozialen und ökologischen Wende“ und die Konzepte der „Transitions Towns“ für Graz.

1. Teil (30min): Ernst Schriefl zur Krise der Resourcen, den Folgen und möglichen Lösungen auf kommunaler Ebene.

2. Teil (30min): Diskussion mit Britgitte Kratzwald und Andrea Pavlovec-Meixner zu gegenwärtigen und alternativen lokalen Lösungen.

Eine Aufzeichnung im Rahmen des Crossroads Festivals 2012 für Dokumentarfilm und Diskurs im „forum stadtpark“ / Graz.