Crossroads: Herausforderung Land(wirtschaft)

Sendereihe
Crossroads
  • 003_Crossroads_Herausforderung_Landwirtschaft
    Download
    58:44
audio
Crossroads-Festival-Jingle 2019
audio
Crossroads: radio%attac Beitrag
audio
Crossroads: Filmgespräch zu Requiem for the American Dream
audio
Crossroads: Filmgespräch zu 10 Milliarden – Wie werden wir alle satt?
audio
Crossroads: Filmgespräch zu Can You Dig This
audio
Crossroads 2016 – AnKü-Jingle
audio
Crossroads: Filmgespräch zu Killswitch
audio
Crossroads: Filmgespräch zu Wenn ein Garten wächst
audio
Crossroads: Filmgespräch zu Life According to Ohad
audio
Crossroads: Filmgespräch zu Femen - Mit Leib und Seele

Status Quo und nötige Transformationen angesichts von Klimawandel, Peak Everything, Ökosystemzerstörung und Hunger.

Wie sollen und wollen wir uns in Zukunft ernähren?

Für den Nahrungsmittelanbau nutzbare Flächen sind endlich (peak soil) und werden durch das profitgetriebene industrielle Landwirtschaftssystem weltweit zunehmend zerstört. Für das „Funktionieren“ dieses Systems essentielle Rohstoffe – allen voran Öl, Gas und der wichtige Bodennährstoff Phosphor – werden ihr Fördermaximum in naher Zukunft erreichen bzw. haben dieses bereits überschritten.

Durch die vermehrte Produktion von Agrotreibstoffen und Industrierohstoffen anstelle von Nahrungsmitteln verschärfen sich Flächenkonkurrenzen und Nutzungskonflikte. Der Run auf Land beraubt immer mehr Menschen, die sich mittels Subsistenzlandwirtschaft ernähren, ihrer Lebensgrundlagen – vor allem im globalen Süden.

Hoffnung bereitet hingegen die globale Kleinbäuerinnen-/bauern- und Landlosen-Bewegung La Via Campesina, die sich mit ihren 150 Millionen Mitgliedern für Ernährungssouveränität und eine zukunftsfähige bäuerliche Landwirtschaft einsetzt. Kleinbäuerliche Landwirtschaft ernährt übrigens bereits heute den Großteil der Weltbevölkerung und hat laut wissenschaftlichen Studien (u.a. der FAO) das Potential, die gesamte zu versorgen. Gehört der kleinbäuerlichen Landwirtschaft also die Zukunft? Und was ist zu tun, damit wir uns auf diesem Planeten alle gut mit gesunden Nahrungsmitteln versorgen können, ohne unsere Lebensgrundlagen zu zerstören?

Teilnehmer_innen

Andreas Exner (Social Innovation Network)

Irmi Salzer (La Via Campesina)

Moderation

Brigitte Kratzwald (commons.at)

Film:
La Via Campesina in Bewegung – Ernährungssouveränität jetzt! / Erste Vorführung mit deutschen Untertiteln!
Planet Erde, 2011, 20 min, OF mit deutschen Untertiteln

Forschungsprojekt SOS – Save Our Surface
La Via Campesina
ÖBV-Via Campesina Austria

Mitschnitt im Rahmen des Crossroads Festivals im forum stadtpark Graz vom 19.Mai.2012 / Diese Aufzeichnung ist auch als: COCOYOC Sendung verfügbar.

Schreibe einen Kommentar