• Taubstumm ... oder Gebärdensprachig?
    57:58
  • MP3, 128 kbps
  • 53.07 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Sind gehörlose Menschen behindert oder eine Sprachminderheit? Wie kann ein gehörloses Kind Deutsch lernen? Und ist Gebärdensprache dabei hilfreich oder störend? Diese und weitere Fragen behandelt Verena Krausnekers Buch „taubstumm bis gebärdensprachig“. Das Buch öffnet dabei den Blick für Selbstbestimmung von sprachlichen Minderheiten und macht die Auswirkungen von Mehrheits-Dominanz deutlich.

Weitere Sendungsthemen:
– Das Gleichbehandlungsgesetz – „Quantensprung“ oder „vertane Chance“?
– Jean Ziegler über „die neuen Herrscher der Welt und ihre globalen Widersacher“

Gestaltung: Paul Scheibelhofer, Elisabeth Huber