• Selbstverwaltetes Athen teil2
    55:00
  • MP3, 128 kbps
  • 50.36 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

2. Teil der Sendung „Selbstorganisiertes Athen“

Letzten Herbst machte ich mich auf den Weg, Stimmen und Eindrücke aus den Straßen Athens einzufangen. Ich hielt Ausschau nach selbstorganisierten Projekten und Einrichtungen und traf auf Leute, die zwar keine positive Aussicht in die Zukunft haben, jedoch viel Energie und Zeit investieren, eine bessere Zukunft, abseits von kapitalistischen Zwängen und Staatsapparaten, möglich zu machen. Es ist zur Notwendikeit geworden sich selbst zu organisieren, der Staat kann hier nichts mehr bieten und ist öfter Feind und Gegenspieler als Unterstützer. Von der selbstorganisierten Gesundheitspraxis, über Radiosender im Sinne der Gegeninformation, bis hin zu sozialen Zentren mit Sprachkursen und Volxküchen gibt es hier schon viele autonome Projekte die zwar schon vor Zeiten der wirtschaftlichen Krise entstanden waren, doch nun regen Zulauf haben. Die jetzige Situation bringt viele Leute dazu, Probleme wieder selbst in die hand zu nehmen, so gibt es etwa in nahezu jedem Stadtviertel ein wöchentliches Treffen der Anwohnerinnen, um Probleme und Lösungsvorschläge zu diskutieren.

Es kommen Menschen zu Wort, die sich an Projekten direkt beteiligen. Sie geben Einblick in Organisationsabläufe und sprechen über Pro und Contras der Selbstorganisation.

Die Sendung gibt es aufgrund Zeitmangels nur in englischer Sprache. Wenn sich zukünftig eine Person für Überstzungen findet wäre das super.

2nd part „Selforganised Athens“

Last autumn I collected interviews and impressions from the streets of Athens. I searched for self-organized, autonomous projects and met many people who don´t look positive to the future, but still spend a lot of energy to create life and spaces outside of the capitalist system and state structures. It has become a necessity to organize themselves, the state can offer nothing more and is more an enemy and opponent as helper. An autonomous health care center, radio stations in the sense counter-information and social centers and kitchens can be found here and much more is under construction. Almost every district has a weekly residens meeting in which the people discuss daily problems and solutions.

You listen to people who are engaged in projects speak about practice and pros and cons of self-organization.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Radio Termit Zu hören auf Radiofabrik
Produziert am:
13. Mai 2012
Veröffentlicht am:
13. Mai 2012
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
RedakteurInnen:
Jodokus
Zum Userprofil
avatar
Frau und Herr Supergscheid
termit (at) kritisches-salzburg.net
5020 Salzburg