• AbisZ_104_Art Blakey 1
    59:59
  • MP3, 161.75 kbps
  • 69.41 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Herzlich willkommen auf Radio b138 in der Sendung von AbisZ mit Jazz vom Feinsten. Die Ausgabe 104 startet eine Reihe von vier Sendungen, die dem Künstler Art Blakey gewidmet sind.
 

Heute hören Sie die Platte „Holiday For Skins“ ein mit afrikanischen und Latin-Rhythmen gespicktes Album des legendären Jazz-Drummers Art Blakey mit Donals Byrd, Ray Brant, Art Taylor, Philly Joe Jones, Wendell Marshall und sieben Percussionisten aus dem Jahr 1958.

Art Blakey (Abdullah Ibn Buhaina) (19191990) war ein amerikanischer JazzSchlagzeuger.

Art Blakey arbeitete zunächst im Bergbau. Musikalisch begann er als autodidaktischer Pianist, bis er in seiner eigenen Band von Erroll Garner abgesetzt wurde. Daraufhin wandte er sich dem Schlagzeug zu. In den 1940er Jahren war Art Blakey Schlagzeuger in den Bands von Mary Lou Williams, Fletcher Henderson und Billy Eckstine. 

Sie hören heute auf Radio B 138 in der Sendung von AbisZ „Holiday For Skins“ von und mit Art Blakey. Ab 1955 begann die Zeit der Messengers. Blakey erwartete von seinen jeweiligen Bandmitgliedern, dass sie ihren Beitrag zum Repertoire der Gruppe leisteten. In diesem Jahr gründete er zusammen mit dem Pianisten Horace Silver die Hard-Bop-Band The Jazz Messengers. 1956 schied Silver aus und überließ Blakey den Bandnamen, so dass daraus „Art Blakey & The Jazz Messengers“ entstanden.[ii]

 

Am 12. und 13. Dezember 1956 ging Art Blakey mit der neuen Band zum ersten Mal ins Studio. 1956 fanden die ersten Sessions im März und April für „The Unique Thelonious Monk“ (Riverside) statt, ein Standards-Album. Im April brachte Blakey für Columbia die neuen Messengers mit Byrd ins Studio, das zu den schönsten in Blakeys langer Karriere zählt.

In den eineinhalb Jahren, während derer Blakey die „second edition“ der Messengers geleitet hat, entstanden über ein halbes Dutzend Alben und zudem viele Sessions.

„Holiday For Skins“ Sie hören Musik aus diesem Album von Art Blakey. Es wurde 1948 eingespielt. Ob als Sideman oder als Leiter seiner Jazz Messengers – Art Blakey ist integraler Bestandteil der Jazzgeschichte. Der vielgefragte Drummer frönte aber auch regelmäßig seiner Liebe zu polyrhythmischen Grooves, etwa mit seinem Art Blakey Percussion Ensemble oder den Afro Cuban Boys.

„Holiday For Skins“ gilt als eines der Besten seiner Art. Mit „Moanin'“ ein Album, das Sie nächste Woche hören können, kam 1958 dann der künstlerische Durchbruch für Art Blakey.

Es bleibt mir nur noch, Ihnen eine schöne Woche zu wünschen. Machen Sie was draus!

1958

Holiday For Skins

1The Feast

2 Aghano

3 Lamento Africano

4 Mirage

5 O’tinde

6 Swingin‘ Kilts

7 Dinga