#Stimmlagen: „Frauen, Freiheit, Leben“ | Inklusion – eine Gesellschaft für alle? | Odysee des Boxens

Podcast
#Stimmlagen – Das Infomagazin der Freien Radios
  • 2022_12_01_stimmlagen_Salzburg
    29:59
audio
30:00 Min.
#Stimmlagen: Secondhand-Laden als soziales Projekt | Einblick in die Freiwillige Feuerwehr | Alternative Bestattungsmethoden
audio
30:00 Min.
Perspektiven für Kunst und Kultur 2023
audio
29:59 Min.
#Stimmlagen: Rassistischer Wohnungsmarkt in Österreich | Gemse – Gemeinsam sein | ERCI Trial
audio
30:00 Min.
Jahresrückblick 2022
audio
30:00 Min.
#Stimmlagen: Antisemitismus unter Jugendliche | Basics der Psychotherapie | Ist unser Müll noch zu retten?
audio
30:00 Min.
Medikamentenmangel in Österreich
audio
30:00 Min.
Erde brennt! – Unibesetzung Graz | Proteste gegen nationalen Aktionsplan Behinderung | IG24 gegen Scheinselbstständigkeit
audio
30:00 Min.
Im Stillen Gedenken – Protestaktion zu Femiziden
audio
30:00 Min.
Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

Für #Stimmlagen, das bundesweite Infomagazin der Freien Radios in Österreich, berichtet Daniel Bergerweiss aus der unerhört!-Redaktion in Salzburg:

  • „Frauen, Freiheit, Leben“ – Hoffnung auf Veränderung im Iran
  • Inklusion – eine Gesellscchaft für alle?
  • Odysee des Boxens

„Frauen, Freiheit, Leben“ – Hoffnung auf Veränderung im Iran

11 Wochen sind seit dem Tod der jungen Iranerin Masha Amini vergangen. Die junge Frau ist in Teheran von der iranischen Sittenpolizei festgenommen worden. Ihre Kleidung sei unzüchtig und unmoralisch. Später verstirbt Amini in der Haft. Seitdem beklagen Frauen und Männer ihren Tod, demonstrieren im Iran gegen das Mullah-Regime. „Frau, Leben, Freiheit“ – das ist der Slogan, den die Menschen im Iran und darüber hinaus auf den Straßen rufen. Auch in Salzburg solidarisieren sich zahlreiche Menschen mit der Protestbewegung. Anfang Oktober haben sich dazu bei einer friedlichen Demonstration am Salzburger Hauptbahnhof rund 350 Personen versammelt. Ebenfalls dabei, Redakteurin Renate Hausenblas die sich anschließend mit der Organisatorin dieser Demonstration, Lisa-Maria Thalmayr zum Gespräch getroffen hat.

Inklusion – eine Gesellschaft für alle?

Als soziologischer Begriff beschreibt das Konzept der Inklusion eine Gesellschaft, in der jeder Mensch akzeptiert wird und gleichberechtigt und selbst bestimmt an dieser teilhaben kann – unabhängig von Geschlecht, Alter oder Herkunft, von Religionszugehörigkeit oder Bildung, von eventuellen Behinderungen oder sonstigen individuellen Merkmalen. In der inklusiven Gesellschaft gibt es keine definierte Normalität, die jedes Mitglied dieser Gesellschaft anzustreben oder zu erfüllen hat. Normal ist allein die Tatsache, dass Unterschiede vorhanden sind. „Die entscheidende Frage ist, wie man die Solidarität der Menschen die vom Thema nicht angesprochen sind bekommt“, sagt Robert Schneider Reisinger, Hochschulprofessor für Erziehungswissenschaft und Inklusion der PH Salzburg im Gespräch mit Micha Hoppe und ist dabei der Frage nachgegangen wie der Weg zu einer Gesellschaft die alle inkludiert sein könnte.

Mehr Informationen über die UN-Behindertenrechtskonvention sind auf der UN-Website “United Nations Treaty Collection” zusammengefasst.

Odysee des Boxens

Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit in der direkten Auseinandersetzung Mann gegen Mann, mittlerweile auch Frau gegen Frau. Die Rede ist vom Boxen und zählt zu den ältesten Sportarten überhaupt. Seit 688 vor unserer Zeitrechnung ist dieser Sport bereits bei den Griechen der Antike olympisch und wird es wieder 1904. Die ersten Kämpfe von Frauen fanden allerdings erst 2012 statt. Also erst vor 10 Jahren! Was steckt hinter den Faustkampf? Unerhört-Redakteurin Veronika Aschenbrenner-Zezula hat sich die Salzburger Boxwelt genauer angesehen und geht ebenso der Frage nach – ist Boxen ein Relikt der Vergangenheit oder Sport mit neuem Hype?

Mehr Informationen zum Infomagazin der Freien Radios in Österreich unter stimmlagen.at.

Schreibe einen Kommentar