Eröffnung Gießerei Ried

Podcast
So bunt ist das Innviertel
  • Gießerei Eröffnung Juni 2021
    48:03
audio
21:29 Min.
Das Freie Radio Innviertel geht online! – Selbstgemachtes Radio, werbefrei und bunt
audio
1 Std. 04:54 Min.
Kunstgespräch Therese Eisenmann 20gerhaus Ried
audio
36:30 Min.
25 Jahre Streetwork Ried
audio
45:48 Min.
Vom Matriarchat zum Femizid - Interview mit Elisa Andessner

In Ried im Innkreis entsteht das „Haus der Nachhaltigkeit“ – die Gießerei Ried!
Der Verein TRAFOS gründete 2020 eine Genossenschaft, um dieses große Projekt zu stämmen. Ein Hotspot für ein nachhaltiges Leben im Innviertel, viele Unternehmungen und Projekte unter einem Dach vereint, um regionalen, möglichst fair und ökologisch produzierten Produkten ein Zuhause zu geben und Anlaufstelle für Menschen zu sein, die etwas in der Region verändern wollen.

Verändert hat sich auch vieles im Gebäude selber:
unter Einsatz vieler ehrenamtlicher Stunden, gepaart mit Baufirmen aus der Umgebung und unter der Leitung von Bau-Mastermind Karl Weilhartner wurde aus dem ehemaligen Hofmanns Haus in der Rainerstraße 5 ein offenes und beeindruckendes Gebäude.

Im Erdgeschoss sind mittlerweile drei Geschäfte eingemietet: GEA Waldviertler, Xiling faire biomode und ey, der concept store von Eveline Stranzinger.
Im ersten Stock beherbergt die Gießerei ihr Café sowie hauseigenen Marktplatz für Produkte rund um einen nachhaltigen Lebensstil. Im Dachgeschoß sind Coworking-Bürotische und ein Veranstaltungsraum, und in der Eislaufgasse hinter dem Hauptgebäude sind noch zwei Schätze zu finden: die Ideendruckwerkstatt von Oskar Pointecker und Beco’s Stehkaffe und Rösterei.

Für unsere erste Sendung hat Christian Fuchsmayer versucht, die Stimmung am Tag der Eröffnung der Gießerei einzufangen. Ihr hört die Stimmen beteiligter Genossenschafter und Genossenschafter:innen, und Menschen aus der Rieder Politik sowie Gäste im Haus bei der Eröffnung.

  • Am Anfang erzählt uns Karl Weilhartner über den Abschluss des Projekts und über die Zukunft?
  • Als nächstes hören wir Gäste an dem Tag:
    Michaela und Maximillian erlebten das Haus bei einer Führung, und Dr.in Sieglinde Frohmann, Leiterin der Kulturabteilung der Stadt Ried.
  • Das Haus ist seit Beginn an mit Leben erfüllt:
    zum einen durch die Menschen, die sich ehrenamtlich als Teil der Genossenschaft im Marktplatz, beim Umbau und Erhalt des Hauses einbringen. Und zum anderen, die das Haus mit Veranstaltungen beleben, und für die die Gießerei Startpunkt ist für Aktivitäten und Projekte.
  • Hier erzählt uns Eva Manetzgruber über die Produktauswahl im Marktplatz, und Eveline Gramberger über die Zusammenarbeit mit den Ehrenamtlichen.
  • Kristina Friedrich und Sonja Glatzel erzählen uns vom Repair Café, und dem Otelo, einer Initiative für einen offenen Raum für die Rieder Bewohner:innen.
  • Max Gramberger, Obmann der Genossenschaft habe ich am Ende der Veranstaltung vor das Mikro bekommen

Wir gratulieren den TRAFOS zu diesem großartigen Ergebnis, und zur erfolgreichen Erneuerung der alten Zinngießerei in der Rainerstraße zum Haus der Nachhaltigkeit in Ried.

Schreibe einen Kommentar