Neue Medien – Fluch oder Segen?

Podcast
SCHULRADIOTAG 2022
  • SCHRAT-2022_FRF_MS-Neumarkt_26-00
    26:00
audio
29:50 Min.
Fashion On Air - von der Modeschule Ebensee
audio
30:17 Min.
Schulalltag in der MS Weißenbach/Enns
audio
29:16 Min.
'On n’a rien vu venir' [GIBS / Radio Helsinki]
audio
25:52 Min.
„Schrättle-Funk“ MMS Lingenau
audio
29:00 Min.
Eine Musiksendung
audio
26:00 Min.
Roadtrip to Schoolradio B138
audio
30:00 Min.
Schulradiotag 2022 Beitrag Radio FRO HTL Leonding
audio
27:41 Min.
Fakt & Fiktion - Hörspiele aus der Zeitung
audio
25:57 Min.
GymRadio Weltpremiere on air
audio
29:54 Min.
Reden wir über die Zukunft!

Diese Frage stellten sich die Schüler*innen der 3A und -B Klassen, des Medien- und Kreativzweiges, der Mittelschule Neumarkt im Mühlkreis im Zuge der Produktion ihrer Sendung für den Schulradiotag 2022.
Im Vorfeld fanden bereits zwei Workshops mit Inspektor Rainer Gattringer, Präventionsbeauftragter im Bezirk Freistadt von der Polizeidienststelle Freistadt, statt. Des Weiteren setzten sich die Jugendlichen innerhalb der Unterrichtsstunden, im Fach “Medien und Kreativ”, intensiv und kritisch mit ihrem eigenen Medienkonsum, dem Missbrauch von Medien, Gewalt in Medien und positiven und nützlichen Aspekten von neuen Medien auseinander. Das Ergebnis könnt ihr hier in dieser Sendung hören.

Mitwirkende bei der Sendungsgestaltung:
Schüler*innen der 3A und -B Klassen der MS Neumarkt i. Mühlkreis, Freifach „Medien und Kreativ“.
Betreuungslehrer*innen: Johanna Breiteneder und Patrik Bröslmeyr
Weitere Mitwirkende:
Inspektor Rainer Gattringer, Präventionsbeauftragter im Bezirk Freistadt, Polizeidienststelle Freistadt.
Martin Lasinger und Harald Freudenthaler (beide Freies Radio Freistadt)

Die Musik zur Sendung stammt von Thomas und Johanna Breiteneder.

 

Beitragsbild (FRF):
Besonders interessiert zeigten sich die Schüler*innen, bei der finalen Produktion im Freien Radio Freistadt. Hier erfuhren sie viel Hintergrundwissen zum Medium Radio. In diesem Fall also ein Medium, das für die Teilnehmer*innen eindeutig einen „Segen“ darstellte.

Leave a Comment