Tierrechtskongress Wien 2022

Podcast
Tierrechtsradio
  • 2022-11-04_tierrechtskongress
    56:50
audio
45:05 Min.
Aufdeckung und Kampagne zu Masthuhnfabriken
audio
56:57 Min.
Klimabedeutung von Tierkonsum
audio
57:16 Min.
Urwald in Österreich: Bedeutung, Gefährdung, Jagd, Almwirtschaft
audio
56:58 Min.
Wie engagieren sich Künstler:innen für Tierschutz und Tierrechte?
audio
46:59 Min.
Tierschutz Jahresrückblick 2022
audio
56:59 Min.
Interview mit Schüttaktivisten gegen die Klimakrise
audio
53:33 Min.
Zelluläre Landwirtschaft
audio
44:31 Min.
Salzburgs Bürgermeister erlaubt bisherige Fiakervertragsverletzungen
audio
57:00 Min.
Die militante Veganerin erzählt
audio
56:43 Min.
Auswilderung von Aras in Mexiko

Was wurde geboten und welche Eindrücke haben Besucher:innen davon?

Drei Besucher:innen des Kongresses berichten vom Kongress und welche Eindrücke sie vom dichten Programm haben. In Österreich war der Fokus eher auf wissenschaftlich- philosophische Beiträge, was ihn von mittlerweile vielen anderen Kongressen zu dem Themenfeld unterscheidet. Bezeichnend war ebenfalls, dass die meisten anderen Kongresse englischsprachig abgehalten werden während der Tierrechtskongress in Wien hauptsächlich deutschsprachig abgehalten wurde. Ergänzt wurde das Programm von einer digitalen Kunstausstellung.

Die meisten Vorträge werden bald als Videoaufzeichnungen auf tierrechtskongress.at und dem YouTube-Kanal des VGT veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar