Mace Teller oder wie erfolgreiche frühkindliche Musikerziehung funktioniert

Podcast
Cafe Mulatschag
  • Cafe Mulatschag_02112022_Mace Teller
    120:01
audio
2 Std. 02 Sek.
Roundabout
audio
1 Std. 59:56 Min.
Graflmayr Ofn live im Cafe Mulatschag
audio
1 Std. 59:52 Min.
Cafe Mulatschag for the President
audio
1 Std. 59:58 Min.
OAK play Mulatschag
audio
2 Std. 00 Sek.
Cafe Mulatschag_04052022_Kernfusion statt Kernspaltung_Radioversion
audio
2 Std. 05:26 Min.
Cafe Mulatschag_04052022_Kernfusion statt Kernspaltung
audio
1 Std. 59:57 Min.
Cafe Mulatschag_06042022_MAMMA FATALE
audio
1 Std. 59:52 Min.
GYBRAVARISIL's Gypsy Swing
audio
2 Std. 00 Sek.
Vivid Infuse in the Petrinum

Im zarten Alter von vier Jahren bekam unser heutige Studiogast, MACE TELLER, nach inständigem betteln von seinem Vater zwei CD’s geschenkt. Nummer eins war die Band Aerosmith mit dem Album „Get A Grip“, Nummer zwei waren Queen mit „News To The World“.

Mit den Worten „und wenn du alle Texte auswendig kannst, gibt’s die nächste CD“ nahm sie der junge Mace Teller von seinem Papa in Empfang. Bereits nach einer Woche war die nächste CD fällig.

Aus diesem und vielen anderen Gründen, über die in der Sendung gesprochen wird, ist der immer noch junge MACE TELLER heute Gast im Cafe Mulatschag und verwöhnt unsere anspruchsvollen Ohren mit seinen selbst komponierten Songs und seinem unvergleichlichen Spiel auf seinen NATIONAL Resonatorgitarren.

Das Bier mussten wir uns ausnahmsweise selber holen, weil er natürlich nicht gleichzeitig kellnern und Gitarre spielen kann…

Schreibe einen Kommentar