Wie entwickelt sich der Veganismus in Österreich?

Podcast
Tierrechtsradio
  • 2022-10-14_vegan
    49:55
audio
45:05 Min.
Aufdeckung und Kampagne zu Masthuhnfabriken
audio
56:57 Min.
Klimabedeutung von Tierkonsum
audio
57:16 Min.
Urwald in Österreich: Bedeutung, Gefährdung, Jagd, Almwirtschaft
audio
56:58 Min.
Wie engagieren sich Künstler:innen für Tierschutz und Tierrechte?
audio
46:59 Min.
Tierschutz Jahresrückblick 2022
audio
56:59 Min.
Interview mit Schüttaktivisten gegen die Klimakrise
audio
53:33 Min.
Zelluläre Landwirtschaft
audio
44:31 Min.
Salzburgs Bürgermeister erlaubt bisherige Fiakervertragsverletzungen
audio
57:00 Min.
Die militante Veganerin erzählt
audio
56:43 Min.
Auswilderung von Aras in Mexiko

Im Gespräch mit Felix Hnat, Langzeitobmann der Veganen Gesellschaft Österreich.

Seit 2012 hat der Fleischkonsum pro Kopf in Österreich um 10 % abgenommen. Eine stetige Entwicklung oder bleibt vegan eine Nische? Veganlabel für garantiert vegan kontrollierte Produkte boomen, es gibt rein vegane Supermärkte und sogar einen veganen Burger King. Aber für vegane Kinder kann man vegane Kindergärten und Schulen vergeblich suchen.

Ein analytischer Blick auf die Entwicklungen.

Zur Veganen Gesellschaft Österreich: vegan.at

Schreibe einen Kommentar