• sg42-werbinich
    59:32
  • MP3, 128 kbps
  • 54.51 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Wer bin ich? Diese Frage stellt sich wohl jeder mensch einmal. Spätestens in der midlife crisis. Oder: Was ist aus mir GEWORDEN? Worüber definieren wir uns? Keine Angst, die Sendung ist nicht esoterisch-postmodern nabelbeschauend, wir fragen uns eher: Ist die Frage überhaupt zulässig? Fragen wir nicht viel eher wie früher bei Robert Lembke: „Was bin ich?“ und meinen damit unseren Beruf oder unser gesellschaftliches Sein? Ist es das Kind in uns, daß noch nicht „Jemand“ ist, und stolz darauf sein möchte, was aus ihm als Erwachsener geworden ist? Haben wir damit, „Jemand“ geworden zu sein, etwas gewonnen oder haben wir uns selbst verloren? Ist das Selbstbild, daß wir haben, ein realistisches, oder ist es das Fremdbild? Und: Was nutzt dem Herrschaftssystem unsere Unsichheit bezüglich unserer Identität?

Rosi und ‚Ce irren in dieser Fragen lustvoll herum. Und landen letztendlich doch wieder bei Mira Lobes Kinderbuch „Das kleine Ich-bin-Ich“.

Inhaltlich fortgesetzt, wenn auch aus einem anderen Blickwinkel betrachtet, wird diese Sendung mit der Ausgabe 43 zum Thema „Wahrheit“… (http://cba.fro.at/57696)