Was über Frauen geredet wird

Podcast
der wiener salon
  • 220903_Mieze_Medusa
    60:45
audio
1 Std. 25 Sek.
Aus Ländern
audio
55:49 Min.
Von Um-Zugvögeln und Kriminalschrammeln
audio
59:54 Min.
The Heart is an Eternal Wanderer
audio
59:16 Min.
NIX im e3 Ensemble
audio
1 Std. 23 Sek.
Andorra, der etwas andere Max Frisch
audio
1 Std. 45 Sek.
Rahman Hawy der Magier vom Spektakel
audio
1 Std. 05:22 Min.
Lusofónica
audio
1 Std. 02:58 Min.
04.12.21: Starke Frauen auf der WOMEX 2021
audio
1 Std. 53 Sek.
Exit Covid - Plädoyer für eine Impfpflicht
zu Gast im Studio: Doris „Mieze“ Medusa

Doris „Mieze“ Medusa hat ihren 4. Roman geschrieben. Wir unterhalten uns über Literatur, Poesie, Prosa, RAP und vieles mehr.

Was über Frauen geredet wird
Mit allem hat Mieze Medusa gerechnet, aber nicht damit, dass sich ihr sofort nach Abgabe des Manuskripts zu „Du bist dran“ eine neue Figur vorstellt. Einfach Hallo sagt. Sich zwar ordentlich verändert, morpht, teilt, neu erfindet, aber nicht weggeht. Freund*innen hat und Schwestern, Mütter, Feind*innen, Träume, Ideen, Patch-Work-Probleme, Angst vor Altersarmut, Angst vor der Zukunft und jede Menge Lust auf Leben. Sich freispielen muss. Sich freispielen will.
Am 13. September erscheint ihr neuer Roman „Was über Frauen geredet wird“ im Residenz Verlag! Kann ab jetzt vorbestellt werden!

Weitere Infos über

Schreibe einen Kommentar