„Ich dachte mir niemals, dass ich nur ein paar Monate später selbst auf der Flucht sein werde.“ – Sama und Yaser über ihre Flucht

Podcast
VON UNTEN im Gespräch
  • Fin_22_08_08_VUiG
    52:05
audio
56:26 Min.
"Colonialism and exploitation never ended!" - Christopher Balsaldu am Klimacamp in Hamburg
audio
46:55 Min.
"Feminismus in Bewegung - Zur Notwendigkeit gesellschaftlicher Veränderung" - Rückblick auf die Fem-Konferenz
audio
59:04 Min.
"Es gibt noch Femizide - auch in Österreich." | "[...] gegen diese Polarisierung." - Rückblick zur Fem-Konferenz in Graz
audio
54:26 Min.
"Climate Refugees are already here - and some of them in Texas"
audio
56:12 Min.
„Technologie ist nicht neutral“ – Unchain Democracy am Elevate Festival
audio
1 Std. 00 Sek.
Basisorganisierung in Wien und Ansätze der kurdischen Bewegung
audio
56:28 Min.
10 Jahre Revolution in Rojava: Ein Podcast von Çay at the Womensfront | Demonstration und Fest anlässlich des Jubiläums in Wien
audio
46:44 Min.
Radikalisierter Konservatismus - Die mitte-rechts-Parteien in der Krise
audio
50:24 Min.
"Ohne Care-Arbeit gibt es kein Wirtschaften!"

»English below«
Während unserem heurigen Radio-Urlaub bekamen wir die Möglichkeit mit Sama Taha Yassien und Yaser Alnazar zu sprechen. Beide mussten aus dem Irak flüchten und leben jetzt in Wien.
Sie flüchteten in unterschiedlichen Jahren, nahmen verschiedene Routen, aber teilen trotzdem Erfahrungen die traumatisierten, Missbrauchserfahrungen und sogar Folter.

Das Interview wurde auf Englisch geführt.
Triggerwarnung: Gewalt, Missbrauch, Folter.

»English«
„I never imagined I would be a refugee myself a few months later.“ – Sama und Yaser talk about their escape
During our Radio-Holiday in Wildschönau we got the opprtunity to talk to Sama Taha Yassien and Yaser Alnazar. Both of them had to flee Irak and are living in Vienna now.
They fled in different years and took different routes, still they share experiences that include trauma, abuse and even torture.

The interview is in English.
Trigger warning: Violence, abuse and torture.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar