Kampagne gegen Fiaker in Salzburg

Podcast
Tierrechtsradio
  • 2022-08-05_fiaker-sbg
    43:00
audio
56:58 Min.
Die Bedeutung von Resilienz im Aktivismus
audio
56:55 Min.
Von der Veggie Berghütte des Alpenvereins auf 2020 m
audio
56:43 Min.
Tierschutzprozess in Kanada: Haft für Besetzung einer Tierfabrik?
audio
42:51 Min.
Alle Infos zum Vollspaltenbodenverbot Schweine
audio
57:00 Min.
Vorstellung: Wildtierklinik
audio
49:57 Min.
Das Verbot des Schweine Vollspaltenbodens soll heute verkündet werden!
audio
56:55 Min.
30 Jahre VGT
audio
43:10 Min.
Erlebnisbericht aus dem Schlachthof
audio
46:05 Min.
Europäische Bürgerinitiative zu Tierversuchen

Im Gespräch mit einer Aktivistin.

Die Kritik an Fiakern ist überall gleich: Stress im Innenstadtverkehr, harter Boden, Hitze und langes Stehen bzw. lange Arbeitszeiten ohne etwas zum Essen.

Speziell bei den Fiakern in Salzburg kommt noch dazu: Fahrten bei mehr als 30°C, niemand hält sich an die vertraglich vorgeschriebenen Routen, die Pause nach den Arbeitstagen wird nicht eingehalten und längst in Pension befindliche Pferde werden doch noch im Alter von 36 Jahren zur Arbeit herangezogen.

Im Mai 2023 steht die Erneuerung der Fiakerverträge in Salzburg an. Werden Fiaker dann abgeschafft?

Schreibe einen Kommentar