Radio Nowhere 25.05.2022

Podcast
Radio Nowhere
  • Radio Nowhere 25.05.2022
    60:00
audio
59:59 Min.
Radio Nowhere 27.07.2022
audio
1 Std. 00 Sek.
Radio Nowhere 23.03.2022
audio
59:59 Min.
Radio Nowhere 26.01.2022
audio
59:59 Min.
Radio Nowhere_2021-11-24
audio
59:59 Min.
Radio Nowhere 27.10.2021 Weckt die Toten!
audio
1 Std. 55 Sek.
Radio Nowhere 22.09.2021
audio
59:59 Min.
Soundtrack: von Drama-TV-Serie Tremé
audio
1 Std. 37 Sek.
Der Calypso oder Kaiso - wie Einheimische ihn nennen
audio
1 Std. 03:19 Min.
Neues und fast Neues

Nach der langen Corona-Pause hat das Wiener Trio Cobario endlich das mehrfach verschobene Konzert im Linzer Central geben können. Mit harmonischen spanisch anhauchenden Instrumentalliedern, bescherten die ehemaligen Straßenmusiker und professionell ausgebildeten Musiker ihrem Publikum einen unbeschwerten Abend. Cobario eben.

Das Album Overground wurde 2019 und 2020 von Police Dog Hogan aufgenommen, als sich eine kleine Tourneepause – sich in eine längere, erzwungene Pause von Liveauftritten verwandelte.

Nach 2014 erschien im März das neue Album Read The Sky von der Oysterband. Es klingt nach einer langen Zeit, ist es ja auch, in der sich bei der Oysterband viel getan hat.

Das nun mehr dritte Studio-Album Bloor Street veröffentlichte Kiefer Sutherland im  Jänner. Bloor Street – die Straße in der Sutherland in Toronto aufwuchs. Wie es scheint, widmet sich der Schauspieler um die Kultserie „24“ sehr erfolgreich der Musikkarriere.

Und als Abschied von Willi Resitarits, Arbeit.  Ein Held seit den Jugendtagen, der das wunderbare Talent hatte, nicht nur großartige Musik zu machen zu können, sondern auch Missstände bei hilfsbedürftigen Menschen aufzeigen zu können, ohne groß anecken zu müssen gehört wurde.

Produktion und Moderation: Anke Stanig

Musikuntermalung bei Begrüßung: Cobario mit Flying Colours

Artists: Album: Title//

Cobario: 2013 Live: Los Irgendwos; March//

Police Dog Hogan: Overground: Hold On; Here Comes Crow; I Disappaer //

Oysterband: Read The Sky: Streams of Innocence; Hungry for That Water; Roll Away//

Kiefer Sutherland: Bloor Street: Going Down; Bloor Street; Two Stepping In Time//

Willi Resetarits & Sivan Pewer: Kurt Ostbahn trifft auf Sivan Perwer: Arbeit//

Schreibe einen Kommentar