„Technologie ist nicht neutral“ – Unchain Democracy am Elevate Festival

Podcast
VON UNTEN im Gespräch
  • Fin_22_08_01_VUiG
    56:12
audio
56:26 Min.
"Colonialism and exploitation never ended!" - Christopher Balsaldu am Klimacamp in Hamburg
audio
46:55 Min.
"Feminismus in Bewegung - Zur Notwendigkeit gesellschaftlicher Veränderung" - Rückblick auf die Fem-Konferenz
audio
59:04 Min.
"Es gibt noch Femizide - auch in Österreich." | "[...] gegen diese Polarisierung." - Rückblick zur Fem-Konferenz in Graz
audio
54:26 Min.
"Climate Refugees are already here - and some of them in Texas"
audio
52:05 Min.
„Ich dachte mir niemals, dass ich nur ein paar Monate später selbst auf der Flucht sein werde.“ - Sama und Yaser über ihre Flucht
audio
1 Std. 00 Sek.
Basisorganisierung in Wien und Ansätze der kurdischen Bewegung
audio
56:28 Min.
10 Jahre Revolution in Rojava: Ein Podcast von Çay at the Womensfront | Demonstration und Fest anlässlich des Jubiläums in Wien
audio
46:44 Min.
Radikalisierter Konservatismus - Die mitte-rechts-Parteien in der Krise
audio
50:24 Min.
"Ohne Care-Arbeit gibt es kein Wirtschaften!"


Die Nutzung Blockchain-basierter Technologien gehört für viele Menschen bereits zum Alltag. Hauptsächlich werden mit der Anwendung von Blockchains Kryptowährungen assoziiert, aber sie werden auch bereits seit Jahren im Gesundheitswesen, im Versicherungswesen, im Energie- aber auch im Mobilitätssektor eingesetzt.

Manche sehen die Technologie als eine Perspektive neuer Möglichkeiten, andere Personen sehen darin neue Probleme die entstehen.
Am heurigen Elevate Festival fand ein Panel statt, dass sich unter dem Motto „Unchain Democracy“ mit genau diesen unterschiedlichen Positionen befasst hat.
Am Podium waren Geraldine Hartmann, Jürgen Geuter aka tante, Maximilian Hartmann und Christoph Weiß an der Moderation.

Wir senden heute Ausschnitte der Diskussion, in der am Beginn die Geschichte und Funktionsweise der Blockchain erklärt, und dann die derzeitige Nutzung beleuchtet wird.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar