Architektur als Stachel – Symposion zu Günther Domenig (2)

Podcast
Arte Alpe Adria | Kultur Momente
  • Architektur als Stachel – In der Heft: Symposion zu Günther Domenig (Teil 2)
    28:13
audio
27:55 Min.
Die Heft: UFO oder Lost Place? – Symposion zu Günther Domenig (Teil 3)
audio
29:55 Min.
In der Heft: Symposion zu Günther Domenig (1)
audio
27:26 Min.
Happening im Goethepark
audio
27:57 Min.
Museum of Edible Earth | masharu
audio
27:31 Min.
„Das Leben ist ein Schrank“ | VADA
audio
29:42 Min.
Der Kunstbahnhof Wörthersee | Barbara Ambrusch-Rapp | Gerda Madl-Kren
audio
27:37 Min.
Die Kunst ist eine Flüstertüte | Yulia Izmaylova
audio
27:07 Min.
Viva la Vulva! | Barbara Ambrusch-Rapp | Bettina Pirker
audio
32:55 Min.
„In Venedig bin ich ein anderer Mensch“ – Erinnerung an Reinhard Kacianka

Architektur als Stachel

In der Heft: Symposion zu Günther Domenig (Teil 2)

Anlässlich der laufenden Ausstellung Domening Dimensional hat die Kulturwissenschaftlerin und Stadtforscherin Simone Egger zu einem performativen Gespräch über den Kärntner Architekten Günther Domenig in die Heft eingeladen. Die Diskussion widmet sich der kontroversiellen Frage, ob Domenigs Werk absichtsvoll einen provokanten Stachel in die Kärntner Architekturlandschaft bohrt oder ob sein Schaffen vielmehr geprägt war vom Streben nach Innovation und originärer Kreativität. An der Diskussion beteiligten sich Klaus Schönberger, Professor für Kulturanalyse an der Universität Klagenfurt, die Studierende Christa Peinhopf, Lukas Vejnik, Architekt und Forscher, sowie Valerie Messini, die Kuratorin der Ausstellung in der Heft.

Gestaltung der Sendung: Dagmar Travner

Bilder

IMG_2002_SymposionInderHeft_Photo_by_DagmarTravner2022
4032 x 3024px
IMG_2106k_SymposionInderHeft_Photo_by_DagmarTravner2022
3757 x 1500px

Schreibe einen Kommentar