„Die Ummantelung des Nichts“ – mit Cathrin Kahlweit

Podcast
Sunrise Orange
  • ORANGE 94.0 Logging 2022-07-13 08:00
    59:56
audio
1 Std. 00 Sek.
Heide Schmidt - Die Verantwortung der Medien
audio
1 Std. 00 Sek.
"ORF Neu Denken" - mit Medienberater Peter Plaikner
audio
59:47 Min.
"Die Pranke des Tigers" - mit Alex Warzilek vom Presserat
audio
1 Std. 00 Sek.
"So sind wir nicht" - Journalismus-Kritik von Stephan Ozsváth
audio
59:54 Min.
Richter*innen gesucht! - mit Sabine Matejka
audio
1 Std. 00 Sek.
Investigativ-Journalismus - mit Ulla Kramar-Schmid
audio
1 Std. 00 Sek.
Journalismus in der Zwickmühle? - mit Fritz Hausjell #1
audio
1 Std. 00 Sek.
Zwischen Politik, Macht und Medien - mit Kanzlersprecher Daniel Kosak
audio
56:58 Min.
Das Spannungsverhältnis von Journalist*innen und Politiker*innen - mit Eva Linsinger

Journalistin Cathrin Kahlweit von der Süddeutschen Zeitung kritisiert die „Nicht-Kommunikation“ in der österreichischen Politik: Es geht um Politiker*innen, die sich immer öfter verweigern, entschlagen oder in Interviews mit Stehsätzen oder ausweichend antworten. Dadurch würden sie Wähler*innen nicht ernst nehmen und eine Machtpolitik betreiben, die dem demokratischen Diskurs schade.

Kahlweit erzählt von konkreten Erfahrungen ihres journalistischen Umfelds und bringt auch ein Gegenbeispiel eines Interviews, bei dem sie sich mit Bundeskanzler Nehammer gestritten hätte. Schließlich beschreibt sie mögliche Gegenmaßnahmen, um die „Nicht-Kommunikation“ politisch Verantwortlicher zu durchbrechen.

 

Zur Person:

Cathrin Kahlweit, Jahrgang 1959, ist Korrespondentin der SZ für Österreich und Mittelosteuropa. Auch die Ukraine-Berichterstattung über die Zerstörung der dortigen Demokratie durch Putin ist ihr ein journalistisches Anliegen.

Schreibe einen Kommentar