Wurzelraum

Podcast
Architekturforum
  • 2022.07.05_1700.19-1730.00__kundb
    29:29
audio
57:24 Min.
Interview Alexander Gogl UNGESCHNITTEN
audio
30:01 Min.
Metabolismus der Stadt
audio
30:00 Min.
Ka gmahte Wiesn?
audio
30:00 Min.
Boden schützen! Aber wie?
audio
30:00 Min.
Die Kunst der Folgenlosigkeit
audio
30:00 Min.
Boden für Alle!
audio
30:00 Min.
Über die Schönheit, über die Stadt …
audio
30:01 Min.
Das ART Magazin der Tabakfabrik
audio
30:00 Min.
Kühne, Schulte, Gegenwart

Bäume und im speziellen Stadtbäume brauchen Platz um sich entfalten zu können. Beim Spazieren
durch Stadträume sehen wir Linden, Platanen, Kastanien und viele anderen Baumarten jeweils mit
Stamm und Laubkrone. Was uns verborgen bleibt, ist der Teil der Pflanze, der für ihre Stabilität,
Wasser und Nährstoffe sorgt.
Ein Blick auf die Leitungspläne einer Stadt zeigt, wie eng es unter dem Asphalt tatsächlich zugeht.
Fernwärme schmiegt sich an Abwasserkanal, dazwischen kreuzen sich Strom-, Telefon- und
Internetkabel und Gasleitungen müssen auch noch irgendwo unterkommen. Oft bleibt dann für
Baumpflanzungen kein Platz mehr.
Wie groß die Wurzelkrone eines ausgewachsenen Stadtbaum tatsächlich ist, will das afo – architekturforum oö über die
Sommermonate 2022 im Ausstellungsraum zeigen. Ein durch ein Sturmereignis gestürzter Ahorn soll geborgen werden. Die Wurzeln werden freigesaugt
und gereinigt. Anschließend wird der Wurzelstock in transportfähige Stücke zerteilt und im
Ausstellungsraum wieder zusammengesetzt. Kontextualisiert mit einem erklärenden Text, werden
Passant*innen über die Bedürfnisse von Stadtbäumen und ihre Bedeutung für das Stadtklima
informiert.

Wie es dazu kam, was es damit auf sich hat und warum Bäume im städtschen Raum viel zu wenig Platz finden, darüber wollen wir in dieser Sendung mit Marcus Geyer-Grois (Wurzelraum-Projektpartner, Arborist und Teil des Linzer Baumforum (https://www.linzer-baumforum.at/) ‭und Daniela Lockowandt (Architekturstudentin an der Kunstuni Linz und Wurzelraum-Projektkoordinatorin im afo) sprechen.

Durch die Sendung führt Sarah Praschak.

Schreibe einen Kommentar