Wiener Melange 311

Podcast
Wienerlieder
  • Wiener Melange 311
    60:00
audio
1 Std. 00 Sek.
Wiener Melange 313
audio
59:52 Min.
Zu Gast bei Radio Wienerlied- Hans Ecker
audio
59:52 Min.
CD-Serie Wean Hean
audio
1 Std. 00 Sek.
Wiener Melange 312
audio
59:52 Min.
100. Gbtg. Georg Kreisler, Wienerlieder ohne Wien
audio
59:52 Min.
Zu Gast bei Radio Wienerlied-Susanne Rosenlechner
audio
1 Std. 00 Sek.
Wiener Melange 310
audio
59:52 Min.
Wienerlieder von gestern und heute- 140. Gbtg. Roman Domanig-Roll, 110. Gbtg. Maria Andergast
audio
1 Std. 00 Sek.
Wiener Melange 309

Liebe Freunde des Wiener und wienerischen Liedes!

Viele Lieder gibt es, die Wien zum Thema haben oder von Wiener Typen handeln. Deshalb habe ich meine Sendungen auch nach der Melange benannt, einer Mischung von Kaffee und Milch, weil ich mit den Sendungen die verschiedenen Musikrichtungen, Inhalte und Eigenschaften in der Wienermusik und der wienerischen Musik aufzeigen will. Gelegentlich kommt es aber auch vor, dass ein Lied viele der Möglichkeiten der Interpretation und der instrumentalen Gestaltung beinhalten.

Hervorheben in meiner heutigen Sendung möchte ich unter anderem June Makino mit „Wär die Donau nur a kleines Wasserl“, der minimalistischen Interpretation von „Katja Brauneis – A guater Tropfen“ und Manfred Chromys Texasschrammeln mit „Yesterday, ´s hasst „Gestern“. Viel Humor beinhaltet von den Optimisten „Weiberl, nimm dei Börsel aussee“ und von den Bradlgeigern „Der tätowierte Leberkas“.

Eine Besonderheit ist das Lied von Rene Kalchir alias Scharfer Rene der den „Würstelstand“ der EAV mit Zustimmung von Thomas Spitzer zu einer Hymne auf seinen Würstelstand am Schwarzenbergplstz „Scharfer Rene“, der sehr viel Zuspruch von Prominenten Künstlern erhält umgewandelt hat.

Aber auch die Klassik soll diesmal nicht mit Hermann Prey und ‚“Leise, ganz leise“ dem Lied aus der Operette „Ein Walzertraum“ von Oscar Straus zu kurz kommen.

Wenn auch Ihr Wünsche und Anregungen zu meiner „Wiener Melange“ habt dann schreibt mir bitte ein E-Mail an die untenstehende Adresse. Jedenfalls möchte ich mich bei meinen Hörern bedanken und auch bei www.radiowienerlied.at für die hervorragende Zusammenarbeit..

Und nun wünscht gute Unterhaltung
Euer „Crazy Joe“
(wiener-melange@gmx.at)

Schreibe einen Kommentar