Freiheit bei Hannah Arendt

Podcast
Radio AugartenStadt
  • Freiheit bei Hannah Arendt
    57:04
audio
56:59 Min.
"Die schöne Kunst des Sterbens": Eine Hommage an Lotte Ingrisch
audio
57:00 Min.
Demokratie in Gefahr und erblühendes Pulkautal
audio
57:09 Min.
Friedensfestival in Gars am Kamp
audio
56:58 Min.
Lotte Ingrisch: "am anderen Ende der Welt angekommen"
audio
56:59 Min.
Sprache, Medien und Pressefreiheit: ein Salongespräch
audio
57:02 Min.
One Week Peace 2022
audio
57:00 Min.
Wer schweigt, stimmt zu
audio
57:00 Min.
Zensur im Spiegel der Geschichte - mit Hannes Hofbauer
audio
57:32 Min.
Geopolitik - Hintergründe von Kriegen - mit Willy Wimmer

Gespräch Regula Stämpfli und Thomas Meyer zu Hannah Arendt

Hannah Arendts Essay „Die Freiheit, frei zu sein“ aus den 1960ern wurde im Jänner 2018 neu aufgelegt, war anschließend wochenlang in den Bestsellerlisten und ist nun Thema unseres Salongesprächs.

Was ist Freiheit und was bedeutet sie uns? Begreifen wir sei nur als Abwesenheit von Frucht und von Zwängen, oder meint Freiheit nicht vielmehr auch, sich an gesellschaftlichen Prozessen zu beteiligen, eine eigene politische Stimme zu haben, um von anderen gehört, erkannt und schließlich erinnert zu werden? Und: Haben wir diese Freiheit einfach, oder wer gibt sie uns, und kann man sie auch wieder wegnehmen? In diesem auf Deutsch bisher unveröffentlichten Essay zeichnet Hannah Arendt die historische Entwicklung des Freiheitsbegriffs nach. Dabei berücksichtigt sie insbesondere die Revolutionen in Frankreich und Amerika. Während die eine in eine Katastrophe mündete und zu einem Wendepunkt der Geschichte wurde, war die andere ein triumphaler Erfolg und bleib doch eine lokale Angelegenheit. Aber warum?

Moderatorin Ania Gleich spricht im Salongespräch mit der Schweizer Philosophin Regula Stämpfli (die die Hannah Arendt Lectures an der HSG St. Gallen leitet) und dem Münchner Philosophen Thomas Meyer (der das Vorwort der Neuauflage geschrieben hat) über den Freiheitsbegriff der Gegenwart sowie von Hannah Arendt, einer der signifikanten politischen Denkerinnen des 20. Jahrhunderts.

Schreibe einen Kommentar